Sarah Jessica Parker schließt eine Rückkehr von Kim Cattrall kategorisch aus.
Die ‚Sex and the City‘-Darstellerin kann sich nicht vorstellen, ihre ehemalige Kollegin ans Set des Reboots ‚And Just Like That…‘ einzuladen. In der Vergangenheit hatte Cattrall, die in der Original-Serie die Rolle der Samantha Jones spielte, Parker öffentlich kritisiert und behauptet, die beiden hätten sie eigentlich nie gemocht. Auf die Frage, ob es für sie okay wäre, wieder mit der Sam-Darstellerin zu drehen, sollte diese eine Rückkehr wünschen, antwortete die 56-Jährige ‚Variety‘: „Ich glaube nicht, denn es gibt einfach zu viel öffentliche Geschichten über ihre Gefühle, die sie selbst bekannt gemacht hat. Ich habe daran nicht teilgenommen oder die Artikel gelesen, trotzdem haben die Leute es mich wissen lassen.“

In ‚And Just Like That…‘ wird Samanthas Abwesenheit mit einem Streit zwischen ihr und Parkers Rolle Carrie erklärt. Daraufhin zieht Sam nach London und spricht nur noch via SMS mit ihrer ehemals besten Freundin. Für Sarah ist das die bestmögliche Lösung. Sie erzählt: „Wir haben Kim nicht für diese Sache kontaktiert. Nachdem wir den Film nicht gemacht haben und das Studio ihr nicht geben konnte, was sie wollte, mussten wir auf sie hören und einsehen, was ihr wichtig ist.“

©Bilder:BANG Media International – Sarah Jessica Parker at the And Just Like That premiere – Getty – December 2021