Ioan Gruffud (48) hofft, dass in den sozialen Medien nun etwas Ruhe einkehrt, denn er ließ Noch-Ehefrau Alice Evans (54) nun mittels einstweiliger Verfügung untersagen, Details über ihre Trennung und die bereits laufende Scheidung online zu posten.

Ioan Gruffud verlangt Ruhe in sozialen Medien

Das Schauspielerpaar, das zwei Töchter namens Ella (12) und Elsie (8) hat, gab im Januar 2021 seine Trennung nach über 13 Ehejahren bekannt. Im März reichte Ioan die Scheidung ein. Seither hält Alice ihre Follower über die unschönen Details am Ende ihrer Ehe auf dem Laufenden. Am Dienstag (2. August) erteilte ein kalifornisches Gericht dem genervten Ioan nun eine einstweilige Verfügung, die es Alice verbietet, ihn oder seine neue Freundin Bianca Wallace zu erwähnen oder Textnachrichten, die sie mit ihm oder den gemeinsamen Kindern austauscht, zu veröffentlichen.

Trauriges Ende einer Ehe

Im Februar hatte sich der Star, der aus Wales stammt, bereits eine vorübergehende einstweilige Verfügung besorgt, weil er angeblich von ihr mit Nachrichten und Drohungen bombardiert wurde. Seit Dienstag gilt diese Verfügung nun dauerhaft, wie die 'Daily Mail' berichtete. Alice darf sich auf sozialen Medien wie Instagram oder Twitter nicht mehr über Ioan, die gemeinsamen Kinder oder seine neue Freundin äußern, und sie darf weder Iaon und Bianca belästigen noch seine Arbeit- und Auftraggeber kontaktieren, um dort für blöses Blut zu sorgen. Ioan Gruffud erschien persönlich vor Gericht, während Alice Evans dem Termin fernblieb.

Bild: Goff/INFphoto.com