Shakira - May 2024 - Met Gala -The Metropolitan Museum of Art - New York - Getty

Shakira – May 2024 – Met Gala -The Metropolitan Museum of Art – New York – Getty

Shakira: Sie hat Probleme mit ihrer Work-Life-Balance

Shakira findet es „schwierig“, ein gesundes Gleichgewicht in ihrem Leben zu erreichen.

Die 47-jährige Popsängerin, die mit ihrem ehemaligen Partner Gerard Pique die Söhne Sasha (9) und Milan (11) hat, hat nun verraten, dass es ihr schwer falle, ihre Karriere mit ihren Verpflichtungen als Mutter in Einklang zu bringen.



Im Gespräch mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin teilte Shakira mit: „Wenn wir Mütter sind, schalten wir nie herunter. Wir können weiterarbeiten, aber unsere Verpflichtung als Mütter ist nicht verhandelbar.“ Die ‚Hips Don‘t Lie‘-Hitmacherin sieht ihre Kinder als ihre oberste Priorität im Leben. Sie räumte jedoch ein, dass es nicht einfach sei, die richtige Balance zu finden. Sie erklärte: „Manchmal ist es schwierig, ein Gleichgewicht zu finden, oder? Wie viel Zeit widmet man sich selbst, der Arbeit, den Kindern? Aber Kinder stehen immer an erster Stelle und sind das, was uns am meisten verzehrt.“



Shakira hat in ihrem Berufsleben große Erfolge erzielt. Sie möchte jedoch, dass ihre Kinder verstehen, dass das Leben nicht immer einfach ist. Die Sängerin sagte: „Ich möchte ihnen zeigen, dass das Leben nicht linear ist. Es ist nicht so, wie sich die Leute es in den Filmen vorstellen. Die Dinge entwickeln sich nicht so, wie wir es uns wünschen, und man muss mit Enttäuschungen umgehen. Das ist Teil des menschlichen Zustands. Deshalb sind wir hier.“



Erst kürzlich bezeichnete Shakira Monogamie als „Utopie“. Der preisgekrönte Star trennte sich 2022 unter erbitterten Umständen von Gerard – aber Shakira glaubt immer noch an die Liebe. Die ‚Whenever, Wherever‘-Hitmacherin, die mehr als ein Jahrzehnt lang mit dem ehemaligen Fußballstar zusammen war, sagte gegenüber ‚Marie Claire UK‘: „Ich kann nicht sagen, dass ich nicht an die Liebe glaube, weil ich das Beispiel meiner Eltern nach 50 gemeinsamen Jahren sehe; wie sie sich in die Augen schauen und Händchen halten und nicht getrennt voneinander leben können. Ich habe Liebe erlebt, ich hatte nur selbst nicht so viel Glück. Monogamie ist eine Utopie. Aber ich wurde auf andere Weise entschädigt, mit der Liebe meiner Fans, meiner Kinder und meiner wahren Freunde.“

Foto: © BANG Media International – Shakira – May 2024 – Met Gala -The Metropolitan Museum of Art – New York – Getty

Das könnte dich auch interessieren

  • Shakira feiert Comeback mit ‚Me Gusta‘-Song

  • Rupert Grint wäre gerne ein Gallagher

    Rupert Grint - Snatch press event 2018 - avalon
  • Shakira: Monogamie ist utopisch

    2024 Coachella - Shakira - Getty
  • Shakira: Ihre neuen Songs sind besser

    Shakira - Times Square March 2024 - Avalon
  • Jennifer Lopez kündigt den besten Super Bowl aller Zeiten an

  • Shakira: Ihr neues ‚Las Mujeres Ya No Lloran‘-Album ist draußen

    Shakira Las Mujeres Ya No Lloran