Shawn Levy soll bei dem Netflix-Film ‚Backwards‘ die Regie übernehmen.
Der Streaming-Gigant setzte sich in einem Konkurrenzkampf durch, um die Kurzgeschichte in einem Spielfilm zu erzählen.

Der Film dreht sich um einen sterbenden Vater, der sich für eine lebensverlängernde Methode entscheidet, die das umgekehrte Altern in einer De-Aging-Einrichtung umfasst, wobei seine entfremdete Tochter zu seiner Pflegerin wird. Während dem Mann die Lebensgeister entschwinden, finden die beiden heraus, an welchem Punkt ihre Beziehung schiefgelaufen ist, während der Vater Erinnerungen an verschiedene Abschnitte seines Lebens und Erfahrungen wiedererlebt, die ihn zu einer unsympathischen Person werden ließen.“ Shawn und Dan Cohen werden den Film für das 21 Laps Entertainment-Banner des Regisseurs produzieren, wobei Joby Harold und Tory Tunnell für Safehouse produzieren. Baggott wird zusammen mit Brendan Deneen und Josh Stanton als ausführender Produzent für Blackstone Publishing fungieren. Shawn führte im vergangenen Jahr die Regie bei dem erfolgreichen Film ‚Free Guy‘ und erklärte, wie er bei einem FaceTime-Anruf feststellte, dass Taika Waititi perfekt für die Rolle des Bösewichts des Films, Antwan, wäre.

©Bilder:Bang Media International