Sir Rod Stewart ist in der besten Verfassung seines Lebens.
Der 77-jährige Sänger fühlt sich fitter und gesünder als je zuvor – das hat auch mit seiner Knieoperation zu tun, durch die er nun aktiver sein kann. Er erzählte ‚Entertainment Tonight‘: „Ich habe einen Trainer, der immer bei mir ist und mich zum Laufen, Radfahren und allem anderen bringt. Ich bin jetzt in besserer Form als je zuvor. Ich habe viel Fußball gespielt, als ich jung war, bis ich 60 war, aber es hat mich eingeholt und ich musste ein neues Knie bekommen. Dieses Knie ist also aus Stahl. Und der Knöchel, damit ich jetzt richtig schnell laufen kann.“

Der ‚Maggie May‘-Hitmacher kehrt am Freitag (13. Mai) zu seiner Las Vegas Residency im Colosseum at Caesars Palace zurück, bevor er im darauffolgenden Monat auf eine „sehr farbenfrohe und sexy“ Tour durch Nordamerika geht. Seinen Fans hat er versprochen, dass seine sie nicht enttäuscht sein werden. Er sagte: „Ich muss den Leuten immer geben, was sie wollen, also wollen sie die Songs hören, die mich berühmt gemacht haben. Aber wir haben ein paar [neue Songs] und ein paar Songs von anderen Leuten hinzugefügt.“ Trotz seiner jahrzehntelangen Tätigkeit in der Musikbranche hat Rod keine Pläne, sich zur Ruhe zu setzen, denn er „liebt“ es immer noch auf der Bühne zu stehen und kann sich nicht vorstellen, etwas anderes mit seinem Leben anzufangen. „Das ist ein Teil dessen, was ich bin. Es ist sogar das, was ich bin. Dazu hat mich der liebe Gott auf die Welt gebracht, zu nichts anderem“, so die Musiklegende weiter.

©Bilder:BANG Media International – Rod Stewart – BRIT Awards 2020 – Avalon