Snoop Dogg - MTV Video Music Awards 2022 - Newark

Snoop Dogg – MTV Video Music Awards 2022 – Newark

Snoop Dogg nimmt Musik lieber alleine auf

Snoop Dogg zieht es vor, seine Musik alleine aufzunehmen.
Der Rapper hasste es, im Studio vor anderen performen zu müssen. Genau das sei passiert, als er noch mit Dr. Dre zusammenarbeitete. Im Gespräch mit Rap-Kollegin Latto für das ‚Rolling Stone‘-Magazin enthüllte der ‚Drop It Like It’s Hot‘-Interpret: „In meinem Studio habe ich einen Raum, der Mothership heißt und wie ein Raumschiff aussieht. Ich mag es sehr dunkel und stimmungsvoll. Aber wenn ich mit Dr. Dre arbeite, hat [er] ein Mikrofon [außerhalb der Kabine]. Also musst du vor jedem dort rappen. Wenn du irgendetwas Verrücktes sagst oder es nicht richtig ist, wirst du es sofort wissen. Das ist Druck.“

Latto gab daraufhin zu, dass das auch für sie eine Herausforderung wäre. Snoop Dogg wiederum erklärte, dass er Druck an sich möge. „Ich will herausgefordert werden. Ich habe schon so viel getan und mich so oft neu erschaffen“, schilderte er. „Für welche Herausforderung bin ich jetzt bereit? Wer kann mich produzieren und besser machen, so dass ich nicht an alles denken muss, sondern mich einfach zurücklehnen und mich produzieren lassen kann?“

Seiner jüngeren Kollegin gab er folgenden Tipp mit auf den Weg: „Mein bester Rat, auf den ich mich in einer schwierigen Situation stütze, ist, immer die Liebe in den Mittelpunkt zu stellen. Ich war schon in Situationen, in denen mir Bandenmitglieder und Schläger etwas antun wollten. Anstatt auf den Ruf [mit Gewalt] zu antworten, habe ich mit Liebe geantwortet.“

©Bilder:BANG Media International – Snoop Dogg – MTV Video Music Awards 2022 – Newark, NJ – AVALON

Das könnte dich auch interessieren

  • Snoop Dogg lernt Kochen

  • Gorillaz: Neues Album schon im Juni?

  • Gorillaz kollaborieren mit Octavian

  • Snoop Dogg: Seine Mutter ist gestorben

    Snoop Dogg and his mom Instagram ONE USE
  • Snoop Dogg: Kein Fan von ‚WAP‘

  • Snoop Dogg: Zahlen sind ihm egal