Elizabeth Debicki

Cover Images

'The Crown'-Star Elizabeth Debicki: Kein Interesse an den Royals

Royaler Tratsch interessiert sie nicht: Schauspielerin Elizabeth Debicki (32) sieht es als ihren Vorteil an, dass sie im Vorfeld der Dreharbeiten von 'The Crown' nicht viel über die britische Königsfamilie wusste.

Keine große Meinung

Die Australierin schaut sich nicht wie viele andere die Klatschgeschichten über die Royals an. "Ich habe keine große Meinung über die königliche Familie", erklärte der Star im Interview mit der britischen 'Vogue'. "Das ist hier ein Vorteil, oder?" Und die aufgebauschten Geschichten findet sie sowieso furchtbar. "Bei der Daily Mail wird mir übel" lautete das vernichtende Urteil über das britische Blatt. Sie könne auch nicht behaupten, jemals ein Mitglied der königlichen Familie getroffen zu haben, und sagte: "Vielleicht werde ich das jetzt nie. Prinz Harry wäre aber lustig zu treffen."

Elizabeth Debicki kann sich gut in Diana hineinversetzen

Ihre neue Rolle hat ihr aber einen guten Einblick gegeben, wie komplex das Leben eines Blaublüters sein kann. "Jeder, der bei der Serie mitarbeitet, hat ein Gefühl dafür, wie extrem schwierig es ist, in so etwas hineingeboren zu werden", bemerkte der Serienstar. "Die Regeln werden auch für einen selbst aufgestellt: Weniger ist mehr. Obwohl Diana diese Regel natürlich gebrochen hat." Für Elizabeth Debicki ist Prinzessin Diana auch so etwas wie eine Heldin: "In vielerlei Hinsicht ist es eine Geschichte der großen Transformation – und auch des Triumphs. Die Öffentlichkeit konnte beobachten, wie sie sich zu einer unglaublich starken Frau entwickelte, die versuchte, eine Geschichte zu kontrollieren, die sehr schwierig zu kontrollieren war.“ Ab dem 9. November ist Elizabeth Debicki bei Netflix in 'The Crown‘ als Prinzessin Diana zu erleben.

Bild: Seth Browarnik/startraksphoto.com