Das neue Album von The Smile ist „so ziemlich fertig“.
Die Band – zu der die Radiohead-Mitglieder Thom Yorke und Jonny Greenwood sowie Sons of Kemet-Schlagzeuger Tom Skinner gehören – hat in letzter Zeit eifrig an ihrer neuen Platte gearbeitet. Die Musiker können es kaum erwarten, dass die Fans das Ergebnis hören und haben nun angedeutet, dass das Album schon fast fertig ist.

Über ihren kreativen Prozess erzählte Thom jetzt im ‚Smartless‘-Podcast: „Jonny war mit einer Reihe von Ideen gekommen und ich hatte ihn eine Weile nicht gesehen, also kamen einfach alles zusammen. Ich schüttete mich aus, bevor ich sagen konnte: ‚Warte, warte, warte.‘ Es gab auch eine Menge Inhalt von mir, über den ich dann rückwirkend überlegen musste: ‚Okay, was werde ich damit machen?‘ Was wirklich schön war.“ Thom gab auch zu, dass er die Herausforderung genoss, das neue Album zu machen. Er sagte: „Ich versuche gerne, verschiedene Wege zu finden, um Texte zu schreiben. Ich mag es, verschiedene Wege zu finden, um Musik zusammenzustellen. Ich lerne gerne neue Instrumente, wie Jonny. Es weckt mich morgens auf und wird es wahrscheinlich immer tun.“

©Bilder:BANG Media International – Thom Yorke – AUG 18 – Famous – Venice Film Festival Suspiria screening