Roman Gottschalk

FrankHoermann/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Thomas Gottschalk und sein Sohn Roman: Die Trennung ist verziehen

Thomas Gottschalk (72) gab 2019 bekannt, dass er und Ehefrau Thea (76), mit der er seit 1976 verheiratet war, sich bereits vor einer Weile getrennt hatten. Zuvor musste er ein noch schwierigeres Gespräch führen, nämlich das mit seinen beiden Söhnen.

Trennung kam überraschend

Sohn Roman (40), der mit Ehefrau Melissa (39) und Sohn Sebastian (4) in der Nähe von San Diego lebt, hat den Schock über die Trennung mittlerweile verdaut: "Papa hat mich und meinen Bruder zum Asiaten eingeladen und uns schonend erzählt, dass sich in seinem Leben etwas geändert hat", erinnerte Roman sich im gemeinsamen 'Bunte'-Interview mit seinem Vater. "Es war ein langes und schwieriges Gespräch, für das ich meinem Vater dankbar bin." Die offizielle Trennung brachte einige Änderungen mit sich, darunter Thomas Gottschalks Umzug von Kalifornien nach Baden-Baden, wo er mit seiner neuen Partnerin Karina Mroß (60) zusammenlebt. Mutter Thea lebt weiter in Malibu.

Thomas Gottschalk und Partnerin Karina passen zusammen

"Am Anfang war das natürlich ein Hammer. Mein Bruder und ich mussten mit dieser Situation erst mal fertigwerden und wir alle müssen jetzt damit umgehen. Da hat sich einiges geändert." Er verrät: "Ich habe zu meinem Vater jetzt eine eher freundschaftliche Beziehung aufgebaut, die ich sehr genieße." Thomas Gottschalk kommt jetzt nur noch als Besucher in seine jahrelange Wahlheimat Kalifornien: "Ich war mit Karina jetzt fast zwei Monate in Kalifornien, zwei Wochen davon hat uns ihre Tochter besucht", erklärte er. "Aber jetzt sind Roman und seine Familie dran." Roman möchte seinen Vater fürs Golfspielen begeistern. Und er gesteht, dass es ihm vor allem darum geht, seine Eltern glücklich zu sehen: "Mir ist wichtig, dass mein Vater glücklich ist. Karina geht sehr liebevoll mit ihm um und ich sehe, dass die beiden toll zusammenpassen", freut Roman sich. Und im Juni sagte der Sohn von Thea und Thomas Gottschalk zu 'Bild': "Meiner Mutter geht es gut, und ich sehe sie jetzt öfter als früher."

Bild: FrankHoermann/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images