Timur Ülker

Timur Ülker

Timur Ülker ist sauer: Klare Worte für rassistische Hater

Timur Ülker (33) hat in zwei deutschen Institutionen Großes geleistet: In der Daily Soap 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' begeistert er seine Fans, früher diente er vier Jahre in der Bundeswehr und kämpfte sogar in Afghanistan. Doch manchen ist das wohl noch nicht deutsch genug – jetzt antwortete der gebürtige Hamburger einem rassistischen Hater.

Dieser Spruch regte Timur Ülker auf

"Der soll sich in seine Heimat scheren! Dort hat er genug zu tun!" schrieb ein Mann auf Instagram – wohl in Anspielung auf Timurs türkische Ahnen. Der Schauspieler griff diese dumme Attacke in einem ausführlichen Posting auf: "Was macht einen Deutschen zu einem Deutschen?“ fragt Timur darin und beschreibt sich selbst so: "Ich bin in Hamburg geboren & aufgewachsen.

Zahle meine Steuern als Angestellter & aus Selbstständigkeit. Mir wurde nichts geschenkt und im Prinzip arbeite ich mir nonstop den A*** auf um meinen Kindern ein Leben zu ermöglichen, das ich selbst nie hatte. Im Garten zu grillen und dazu ein kühles Blondes macht mich glücklich (am liebsten wäre ich sogar auf dem diesjährigen Oktoberfest in München)."

Kann der Kanzler 'GZSZ'?

"Ich war 4 Jahre für die deutsche Bundeswehr im Einsatz, unter anderem 2013 in Kunduz, Afghanistan um die Terorristen zu bekämpfen, die gegen unsere Menschenrechte verstoßen und auf der Welt für Angst und Schrecken sorg(t)en", zählte Timur weiter auf und schließt mit der Frage: "Hmm…habe ich was vergessen? Ach ja, ich habe schwarze Haare und braune Augen…" Von seinen Followern bekommt Timur viel Zuspruch, für den Hater zeigen sie nur Unverständnis und Verachtung.

Einer dritten deutschen Institution näherte sich Timur übrigens vor einigen Tagen an. Auf einem RTL-Event in Berlin, bei dem auch Bundeskanzler Olaf Scholz anwesend war, fragte der Schauspieler den Politiker: "Herr Bundeskanzler, hätten Sie Lust auf einen Gastauftritt bei 'GZSZ'?" Herr Scholz kannte zwar die Serie, wollte sich aber zu keiner Festlegung hinreißen lassen. Timurs Kollegin Ulrike Frank war begeistert von dessen Versuch: "Unser Angebot steht. Ich würde mich riesig freuen, wenn er zu uns kommt", sagte sie zu RTL und drückt Timur Ülker die Daumen, damit es klappt.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Frederic Kern/Geisler-Fotopress