Tom Holland hat verraten, dass er „keinen einzigen Moment“ des Films ‚Spider-Man: No Way Home‘ ändern würde.
Der 25-jährige Schauspieler hat seine Rolle als Peter Parker/Spider-Man für den Abschluss der neuesten Trilogie des Blockbusters erneut aufgenommen und erzählte, dass die Rolle des Superhelden eine der besten Erfahrungen seines Lebens gewesen sei.

Tom erklärte in einem Interview mit ‚Marvel.com‘: „Ehrlich gesagt, Spider-Man zu spielen hat mein Leben verändert. Es war unglaublich. Die Achterbahnfahrt von dem Moment an, als ich eingestiegen bin, bis hin zum Abschied, war einfach großartig.“ Der Star fügte hinzu, dass der neue Film „drei Generationen“ von Spider-Man-Filmen feiert, die auf Sam Raimis Trilogie aus den 2000er Jahren zurückgehen. „Dieser Film ist wirklich eine Feier von drei Generationen des Kinos. Ich habe mich sehr gefreut, das Ruder zu übernehmen und der Kapitän des Schiffes zu sein, was großartig war. Es war unglaublich. Es war ehrlich gesagt das Beste, was mir jemals passierte.“

Der Spider-Man-Blockbuster ist zum erfolgreichsten Post-Pandemie-Film geworden.

©Bilder:Bang Media International