Tom Holland hat verraten, dass er bei den Dreharbeiten zu ‚Uncharted‘ fast seine Zähne verloren hätte.
Der 25-jährige Schauspieler spielt die Rolle des Nathan Drake in dem Film, der auf der gleichnamigen Videospielreihe basiert, erklärte aber, dass ein Ring, den er dabei um den Hals tragen musste, während der Kampfszenen des Streifens beinahe seine Zähne beschädigte.

Tom erzählte gegenüber der ‚Bizarre‘-Kolumne der ‚The Sun‘-Zeitung in Bezug auf den Ring: „Wir mussten einen aus Gummi herstellen lassen, weil er mir während der Kampfszenen immer wieder auf die Zähne schlug. Ehrlich gesagt hat das wirklich wehgetan. Ich musste zum Requisitenmeister sagen: ‚Kannst du mir einen aus Gummi bauen?‘ Ich würde mich umdrehen und jemanden schlagen und er sprang hoch und schlug direkt gegen meine Zähne. Ich habe Glück, dass ich noch all meine Zähne habe.“ Der ‚Spider-Man‘-Star erklärte auch, wie schwierig es für ihn war, den „coolen Typen“ in ‚Uncharted‘ zu spielen, da er es bisher immer nur gewohnt war, Rollen als „Außenseiter“ angeboten zu bekommen. Tom meinte gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘: „Eines der schwierigsten Dinge an dieser Figur war es, ‚den coolen Typen‘ zu spielen. Historisch gesehen habe ich immer irgendwie den Außenseiter gespielt, der nicht besonders viele Freunde hat und nicht der coole Typ ist. Nathan Drake ist also das komplette Gegenteil davon und ich brauchte eine Weile, um mich daran zu gewöhnen, um mich damit wohlzufühlen.“

©Bilder:Bang Media International