Jon Hamm glaubt, dass ‚Top Gun: Maverick‘ „nostalgische Elemente“ des Originalfilms hat.
Der 51-jährige Schauspieler spielt in der lang erwarteten Fortsetzung von Tom Cruises Action-Klassiker von 1986 als Vizeadmiral Beau ‚Cyclone‘ Simpson mit und denkt, dass der Film eine Hommage an den Vorgänger ist. Trotzdem könne der Streifen erfolgreich auf eigenen Füßen stehen.

Jon sagte dem ‚Hollywood Reporter‘: „Der Film erinnert so sehr an den ersten Film und trifft all diese nostalgischen Elemente, aber er steht wirklich für sich.“ Das Interessante daran, nach so langer Zeit zurückzukehren, sei, dass es zwei Generationen von Kindern gebe, die den Originalfilm noch nie gesehen haben. „Wenn ja, haben sie den Film im Kabel oder so gesehen, aber sie hatten nicht die Erfahrung, ihn in einem Kino zu sehen. Für diese Generation ist das eine brandneue Sache und ‚Top Gun: Maverick‘ wird das sein, was das Original für seine Generation war.“ Jon erklärte auch, dass der Film sowohl sein jugendliches als auch sein gegenwärtiges Selbst umgehauen habe und er denkt, dass er die Erwartungen erfüllen wird. Der ‚Mad Men‘-Darsteller sagte: „Mein 15-jähriges Ich ist hin und weg, ebenso wie mein 51-jähriges Ich. Ich bin auf beiden Seiten dieser Gleichung. Es war eine großartige Erfahrung, die dadurch interessanter wurde, dass sie auf Eis gelegt und zwei Jahrzehnte lang pausiert werden musste.“

©Bilder:Bang Media International