Nichelle Nichols ist im Alter von 89 Jahren gestorben.
Es ist eine traurige Nachricht für alle ‚Star Trek‘-Fans: Die Darstellerin von Kommunikationsoffizierin Lieutenant Uhura ist tot. Dies bestätigte ihr Sohn Kyle Johnson am Sonntag (31. Juli) in einem Instagram-Post. „Letzte Nacht ist meine Mutter, Nichelle Nichols, eines natürlichen Todes gestorben. Ihr Licht wird jedoch, wie die uralten Galaxien, die jetzt zum ersten Mal zu sehen sind, für uns und zukünftige Generationen bleiben, um sich daran zu erfreuen, daraus zu lernen und sich inspirieren zu lassen“, hieß es in dem Beitrag. Die Schauspielerin habe das beste aus ihrem Leben gemacht und sei damit ein Vorbild „für uns alle“.

Nichols wurde 1966 dank der Science-Fiction-Serie berühmt. Es war eine der ersten großen Rollen für eine schwarze Frau im US-Fernsehen. Ebenso bahnbrechend wird der spätere Leinwand-Kuss zwischen ihr und William Shatner alias Captain Kirk angesehen. Intimitäten zwischen einer Schwarzen und einem Weißen gab es davor praktisch nie im amerikanischen TV zu sehen.

Auf Twitter zollte Shatner seiner früheren Serienkollegin Tribut. „Es tut mir so leid, von Nichelles Tod zu hören. Sie war eine wunderschöne Frau und spielte eine bewundernswerte Figur, die so viel dazu beigetragen hat, soziale Probleme sowohl hier in den USA als auch auf der ganzen Welt neu zu definieren. Ich werde sie sehr vermissen“, schrieb der Schauspieler. „Ich sende ihrer Familie meine Liebe und mein Beileid.“

©Bilder:BANG Media International – Nichelle Nichols –2021 Los Angeles Comic Con – Albert L Ortega – Getty