Travis Barker besuchte das Grab von Kourtney Kardashians verstorbenem Vater Robert Kardashian, um die Erlaubnis zu erbitten, seine Tochter zu heiraten.
Der Blink-182-Schlagzeuger wollte sicherstellen, dass er den Segen beider Eltern des Poosh-Gründerin hat.
Der berühmte Anwalt starb 2003 und in der letzten Folge der Hulu-Serie ‚The Kardashians’ enthüllte Kourtneys Mutter Kris Jenner die süße Geste des Rockers.
Kris sagte, dass Travis zu ihr kam und sie um Erlaubnis fragte und erzählte, dass dann zu Roberts Grab ging, um ihn zu fragen.
Kris gab zu, dass sie in diesem emotionalen Moment „durchdrehte“.
Mit Mühe konnte sie die Tränen zurückhalten und erzählte ihrer ältesten Tochter, dass sie sich wünschte, ihr Vater wäre bei diesem freudigen Ereignis dabei und dass sie kaum glauben könne, dass Kourtney zum ersten Mal heiratet.
Kris und Kourtney machten sich dann über die drei gescheiterten Ehen von Kim Kardashian lustig, woraufhin Kim erwiderte, dass sie von allen genug habe.
Travis hatte im Oktober, nach weniger als einem Jahr Beziehung, um Kourtneys Hand angehalten.
Das verliebte Paar soll vor kurzem bei einer Zeremonie in der One Love Wedding Chapel in Las Vegas den Bund der Ehe geschlossen haben, doch die Hochzeit war rechtlich nicht bindend, da sie keine Heiratslizenz erhalten hatten.

©Bilder:BANG Media International – Kourtney Kardashian and Travis Barker – Los Angeles premiere of The Kardashians 2022 – Hulu Press