Travis Barker soll sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung befinden.
Die Sorge um den Blink-182-Drummer war gewaltig, nachdem er vor wenigen Tagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Seine Ehefrau Kourtney Kardashian weicht nach wie vor nicht von Travis‘ Seite, während er im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles behandelt wird.

„Gestern hatte er extreme Schmerzen und Kourtney und er haben sich viele Sorgen gemacht. Es war so schlimm, dass er kaum mehr gehen konnte“, enthüllt ein Insider gegenüber ‚E!‘. „Kourtney versucht, ihn aufzumuntern und hasst es, ihn mit unerträglichen Schmerzen zu sehen.“

Doch nun scheint es Grund zum Aufatmen zu geben: Inzwischen soll es dem Rocker nämlich „okay“ gehen und er fühle sich „besser“, berichtet der Insider. Laut Berichten von ‚TMZ‘ leidet Travis an einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die durch eine kürzlich erfolgte Darmspiegelung ausgelöst wurde.

Auf Instagram bedankte sich seine Tochter Alabama bei den Fans für ihre Unterstützung. „Danke für die Liebe und Gebete, die während dieser Zeit bei uns angekommen sind. Sie werden gehört, gefühlt und geschätzt“, schrieb die 16-Jährige, die aus Travis‘ erster Ehe mit Shanna Moakler stammt.

©Bilder:BANG Media International – Travis Barker – DEC 15 – Cirque launch, Splash