Trevor Noah February 2020 Photoshot

Trevor Noah

Trevor Noah: Kein Verständnis für Kanye

Trevor Noah meldet sich nach der rassistischen Attacke durch Kanye West zu Wort.
Der ‚Daily Show‘-Moderator hatte vor kurzem in seiner Show den Rosenkrieg zwischen dem 44-jährigen Rapper und seiner Ex-Frau Kim Kardashian kommentiert. Das passte Ye offenbar gar nicht und er attackierte Noah mit einer rassistischen Beleidigung auf Instagram. Der gebürtige Südafrikaner erinnerte West jetzt daran, dass „der größte Trick, den Rassisten jemals genutzt haben war, einander das Schwarzsein abzusprechen, wenn wir nicht einer Meinung waren.“ Der ‚Famous‘-Interpret wurde nach der Attacke für 24 Stunden auf Instagram gesperrt, da er neben Noah auch den neuen Freund seiner Ex bedroht hatte.

Unter den Post, in dem Kanye Trevor beleidigt hatte, schrieb der Comedian: „Manche Leute machen einen Abschluss, aber sind immer noch dumm.“ Trotzdem ließ es sich der 38-Jährige nicht nehmen, den Musiker auch darauf hinzuweisen, dass er ein riesiger Fan seiner Musik sei. Er schrieb: „Es bricht mir das Herz dich so zu sehen. Es gibt wenige Künstler, die einen größeren Einfluss auf mich hatten als du, Ye. Du hast Samples genommen und hast daraus Symphonien gemacht. Du nahmst deinen Schmerz und machtest darauf eine perfekte Performance. Ich dachte wegen dir darüber nach wie ich mein Geld ausgebe.“

©Bilder:BANG Media International – Trevor Noah February 2020 Photoshot

Das könnte dich auch interessieren

  • Kim Kardashian ärgert sich über Kanyes Verhalten

    Kim Kardashian West - Kanye West - Vanity Fair Oscars party - Feb 9 2020 - Getty
  • Kim Kardashian West: SKIMS im Mittleren Osten

  • Kanye West: Großzügiges Geschenk

  • Kanye West gründet eine Kirche

  • Kim Kardashian West und Kanye West: Ihre Kinder stehen an erster Stelle

  • Kylie Jenner: Einflussreichste Fashion-Ikone