Tom Hanks

Tom Hanks

"Unbändig ambitioniert": Tom Hanks schreibt an seinem ersten Roman

Tom Hanks (66) orientiert sich um. Im kommenden Jahr erscheint der erste Roman des Schauspielers ('Forrest Gump'). Das Buch soll laut 'Guardian' am 9. Mai in den USA und Großbritannien erscheinen. Der Verlag Penguin Random House beschreibt das Werk als "unbändig ambitioniert".

"Gefühle des Selbsthasses"

Die Handlung erstreckt sich über 80 Jahre und endet mit einer Filmpremiere. 'The Making of Another Motion Picture Masterpiece' lautet der Titel, und beschreibt damit schon, was uns erwartet: Die Entstehungsgeschichte eines "kolossalen, hochkarätig besetzten, viele Millionen Dollar teuren Superhelden-Action-Films." Dabei hat Tom Hanks mehrere zentrale Figuren geschaffen, unter anderem einen aus dem Krieg heimkehrenden Soldaten, junge Künstler, einen Regisseur sowie einen aufstrebenden Filmstar. "Filmemachen ist über einen langen Zeitraum sehr anstrengend und besteht aus so vielen Momenten der Freude, die gegen die gleiche Anzahl von Gefühlen des Selbsthasses ankämpfen", erzählte der Nachwuchs-Autor.

Tom Hanks erfüllt Träume

Dennoch liebt Tom Hanks seinen Job über alles. "Es ist der großartigste Job der Welt und die verwirrendste Arbeit, die ich kenne." Er hoffe jedoch, er habe alle die Aspekte eingefangen, deren Zeuge er werden durfte, seit der der Screen Actors Guild beigetreten ist. Ailah Ahmed, Direktorin des Verlags Hutchinson Heineman, der zu Penguin Random House gehört, nannte den Buchdeal der Hollywood-Legende "die Verwirklichung eines Traums". "Er hat ein Epos über ganz normale Menschen in einer ungewöhnlichen Welt geschrieben, und dass es nachdenklich, ergreifend und unglaublich unterhaltsam ist, ist das Tüpfelchen auf dem i." Ob Tom Hanks, dessen neuer Film 'Pinocchio' zurzeit überall verrissen wird, mit dem Roman einen Bestseller geschrieben hat?

Bild: BauerGriffin/INSTARimages.com/Cover Images