Investor Bill Browder, einer der größten Feinde von Wladimir Putin, hat den russischen Präsidenten als einen „Psychopathen“ bezeichnet. In einer Dokumentation mit dem Titel ‚Secrets of the Oligarch Wives‘, die am 28. Juni auf Paramount+ erscheinen wird, behauptete der amerikanische Investor, das russische Staatsoberhaupt sei „psychisch krank“. Browder ist ein Investor, der für den größten ausländischen Investmentfonds in Russland gearbeitet hat. 2005 wurde ihm jedoch der Zugang zum Land verweigert, bevor er auf die schwarze Liste gesetzt und als „Gefahr für die nationale Sicherheit“ bezeichnet wurde, nachdem er die Korruption und Geldwäsche in dem Land angeprangert hatte. In der Dokumentation erklärte Browder: „Putin ist krank, aber nicht so, wie die Leute das denken, dass er es ist. Putin ist psychisch krank und seit seiner Kindheit ist er ein Psychopath.“ Bill fügte hinzu: „Diese Krankheit führt dazu, dass ihm Empathie und menschliche Emotionen fehlen, wenn es um die Notlage der Menschen geht.“ Browder enthüllte auch, dass ein Psychopath zu sein „ihn zu allen möglichen schrecklichen Verbrechen führen wird“. Seit Beginn des Russland-Ukraine-Krieges haben die Spekulationen um Putins Gesundheit stark zugenommen, obwohl der Kreml stets bestreitet, dass der russische Präsident krank sei.

©Bilder:BANG Media International – Vladimir Putin – AVALON