Ned Eisenberg ist im Alter von 65 Jahren gestorben.
Der ‚Law Order‘-Darsteller ist seiner Frau Patricia zufolge am Sonntag (27. Februar) in seinem Zuhause in New York verstorben. Bereits seit 2020 sei er an Krebs erkrankt gewesen. „Wie Ned sagen würde, wurde er von zwei sehr seltenen Attentätern angegriffen – Cholangiokarzinom und ein Augenmelanom“, enthüllt die Witwe gegenüber ‚TMZ‘. „In den letzten zwei Jahren hat er tapfer und im Privaten gegen den Krebs gekämpft, während er weiter im Showbusiness arbeitete, um sicherzustellen, dass seine Krankenversicherung für ihn und seine Familie zahlte.“ Eisenberg hinterlässt neben seiner Frau außerdem einen Sohn namens Lino.

Zuletzt war der Schauspieler in der Krimiserie ‚Mare of Easttown‘ an der Seite von Kate Winslet zu sehen gewesen. Dort spielte er drei Folgen lang Detective Hauser. Letztes Jahr übernahm Eisenberg zudem eine Rolle in der amerikanischen Thriller-Serie ‚The Blacklist‘. Seine bekannteste Rolle ist wohl die des Anwalts Roger Kressler in dem ‚Law Order‘-Spin-off ‚Special Victims Unit‘. Ab 1999 spielte Eisenberg zwanzig Jahre lang in dem Krimiformat mit.

©Bilder:BANG Media International – Ned Eisenberg – February 2015 – Rocket To The Moon after party – Getty Images