Vanessa Mai

ACE PICTURES/INSTARimages.com

Vanessa Mai liebt ihre Arbeit: Als Workaholic muss sie gut auf sich achtgeben

Vanessa Mai (31) gibt zu:  Sie ist ein Workaholic und liebt es, viel zu tun zu haben. "Ich habe Freude an dem, was ich tue, kann es mir nicht anders vorstellen", erklärte die Sängerin ('Wolkenfrei') im Gespräch mit ‘Women’s Health’: "Ehrlicherweise bin ich ein Workaholic, und ich liebe es."

Vanessa Mai landet einen Hit nach dem nächsten

Nach ‘Uns gehört die Welt’ landete sie auch mit der zweiten Single von ihrem aktuellen Album einen Hit: "Unsere zweite #1 im Radio mit ‘Selfie von heut Nacht’. Bin sehr dankbar und happy", schrieb Vanessa im Juni auf Instagram. Kein Wunder also, dass sie gefragt ist wie nie. Um dieses Pensum durchzuhalten, braucht der in Backnang in Baden-Württemberg geborene Star auch seine Pausen, um die Batterien wieder aufzuladen. Zum Glück kann Vanessa eigentlich überall gut schlafen: "Acht Stunden sind es bei mir schon, und ab und zu gibt es ein kurzes Nickerchen um die Mittagszeit", erklärte sie.

Energie tanken mit guter Ernährung

"Ich versuche, meinem Körper immer Energie zu geben. Also wirklich gut zu essen und gucken, dass er gut versorgt ist", sagt sie. Allerdings sieht sie das Thema Ernährung nicht dogmatisch: "Eine Pizza darf es auch mal sein, am liebsten mit viel Käse." Gegenüber ‘Fit For Fun’ verriet sie ihre Devise: "Ich verzichte nicht gerne, deswegen ist meine Devise: Lieber mehr Sport machen, aber dafür auch essen, wonach man sich fühlt!" Über ihre Vorlieben beim Workout verriet sie: "Meine Workouts bestehen zu großen Teilen aus Übungen, die ich total gerne mag. Sie sind vor allem für diejenigen geeignet, die weniger auf Cardio-Training und mehr auf Bodyweight-Übungen stehen – so wie ich. Ich liebe zum Beispiel Squats!" Fleißig bei der Arbeit und beim Sport, so mag es die Sängerin: "Ich finde alles, was mit Bewegung zu tun hat, mega!" sagte Vanessa Mai, die ihre Fans auch auf TikTok mit ihren Dance Moves begeistert, zu ‘Women‘s Health’.

Bild: ACE PICTURES/INSTARimages.com

Das könnte dich auch interessieren

  • Das kann Lizzo jetzt gebrauchen: Unterstützung von Beyoncé

    Beyoncé
  • Jasmin Tawil: Manager weg — wie geht es weiter?

    Jasmin Tawil
  • Lena Meyer-Landrut: So verhindert die Sängerin, dass sie abhebt

    Lena Meyer-Landrut
  • Eva Briegel: Zweites Standbein neben der Band Juli?

    Eva Briegel
  • Selena Gomez verkündet Digital Detox: "Alles ein bisschen albern"

    Selena Gomez
  • Sarah Connor: Kein Verständnis für die Sorglosigkeit auf Social Media

    Sarah Connor