Verona Pooth

Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Verona Pooth: Die zweite Hochzeitszeremonie soll Franjo planen

Verona Pooth (55) und ihr Gatte Franjo (54) haben nächstes Jahr einen Meilenstein erreicht. 2024 sind sie zwanzig Jahre verheiratet. Das müsste man doch feiern. Denkt sich auch die Werbe-Ikone ("Da werden Sie geholfen"), aber sie hat da bestimmte Vorstellungen.

“Es wird sehr emotional”

Denn die zweifache Mutter möchte nichts mit der Planung zu tun haben. Sie sei normalerweise diejenige, die alles plane, nun soll der Ehemann ran. "Das muss Franjo machen", erklärte sie gegenüber 'Bunte'. "Es wird sehr emotional, weil heute weiß ich ja noch mehr, wer Franjo ist als damals. Die zweite Hochzeit würde mir sehr viel bedeuten, aber wann, das sollte alles Franjo planen." Da muss sich der Geschäftsmann also ins Zeug legen. Seine Gattin weiß zumindest, was die musikalische Untermalung sein wird: "Es wird Jazzmusik geben."

Verona Pooth ist El Comandante

Bei dieser noch ungeplanten zweiten Hochzeit darf natürlich auch der Nachwuchs nicht fehlen. Der älteste Sohn San Diego (19) lebt mittlerweile in den USA, wo er an einer professionellen Golfkarriere feilt. Verona Pooth kann sich freuen, dass zumindest ihr Jüngster, Rocco (12), ihr noch ein wenig zuhause erhalten bleibt, bevor auch er das elterliche Haus verlässt. Aber beide Jungs wissen, wo der Hammer hängt, wenn es darum geht, wer das Sagen in der Familie hat. "Ich bin El Comandante, das sind meine Rekruten und die müssen tun, was ich sage und wir kommen klar", gibt es selbstbewusste Ansage von Mama. Außerdem legt die Moderatorin Wert darauf, auch mal Zeit alleine mit ihrem Liebsten zu verbringen. So verschickte sie unlängst auf Instagram Fotos von ihrem Liebesurlaub mit Franjo auf den Malediven. Zu dem Foto, das sie vor glitzernder Meereskulisse zeigt, schrieb Verona Pooth: "Ich habe so ein Glück, ich fühle hier nur absolute Freiheit und Frieden."

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • James McAvoy: Hauptrolle im Horror-Remake

    James Mcavoy
  • Nathalie Volk und Frank Otto: Mehr Fragen als Antworten nach dem Liebes-Interview

    Nathalie Volk
  • Linda Zervakis: Arbeit und Kinder, geht das?

    Linda Zervakis
  • Anke Engelke: Deutliche Worte für Gender-Gegner

    Anke Engelke
  • Rückkehr aus dem Ruhestand: Michael Caine wird Netflix-Star

    Michael Caine
  • Barbara Meier verrät: Ihre Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen

    Barbara Meier