Victoria Beckham hat offenbar schwer damit zu kämpfen, ihren Sohn Brooklyn ziehen zu lassen.
Am Wochenende gab der 23-Jährige seiner Partnerin Nicola Peltz bei einer glamourösen Hochzeitsfeier in Florida das Jawort. Auch seine Mutter war schrecklich aufgeregt über den besonderen Tag im Leben ihres Sohnes. Allerdings hatte die Modedesignerin nach der Trauung wohl einen Anflug des Empty-Nest-Syndroms.

„Vic war in Florida in ihrem Element. Es war wirklich einer der tollsten Tage ihres Lebens – und sie und David sind so stolz auf Brooklyn. Sie sind begeistert, dass er sich mit jemandem wie Nicola niederlässt“, enthüllt ein Insider gegenüber ‚Heatworld‘. „Aber als es vorbei war, fühlte sich Vic ein wenig niedergeschlagen, als ihr klar wurde, dass ihr erstes Baby jetzt ein verheirateter Mann ist.“

Tatsächlich würden Brooklyn und seine frischgebackene Ehefrau bereits über gemeinsamen Nachwuchs nachdenken. „Er könnte bald eine eigene Familie haben. Obwohl sich [Victoria] für ihn freut, macht sie sich wirklich Sorgen über die Zukunft und was mit ihrer Familie passieren wird“, fügt der Vertraute hinzu. Denn das junge Paar wird sich wohl nicht in der englischen Heimat der Beckhams niederlassen, sondern stattdessen den USA den Vorzug geben. „Sie haben ein wenig in LA gelebt, aber Nicola will nahe bei ihren Eltern leben, also haben sie sich dazu entschieden, Florida zu ihrem Zuhause zu machen.“

©Bilder:BANG Media International – Brooklyn Beckham and Victoria Beckham – 2017 – Photoshot