Viola Davis Cannes Film Festival May 2022 Avalon

Viola Davis Cannes Film Festival May 2022 Avalon

Viola Davis: Sexuelle Gewalt als Antrieb für Filmrolle

Viola Davis schöpfte für ihren Auftritt in ‚The Woman King‘ aus den Ängsten, die ihr nach sexuellen Übergriffen zurückblieben.
Die 57-jährige Schauspielerin hat in der Vergangenheit darüber gesprochen, wie sie und ihre vier Schwestern, die in Armut in Rhode Island aufwuchsen, von verschiedenen Männern übergriffig behandelt wurden. Sie erinnerte sich an diese Erfahrungen für eine kraftvolle Szene im Film, in der ihre Figur Nanisca General Oba auf einem Sklavenmarkt überfällt, um einen Krieg zu provozieren.

Sie sagte: „Jedes Mal, wenn ich mich Oba näherte, näherte ich mich dem Mann, der mich sexuell angegriffen hat. Ich näherte mich nicht nur dem Feind. Die Dinge, die den stärksten Menschen zu Fall gebracht haben, waren eine traumatische Erinnerung, durch die man sich nicht kämpfen konnten. Ich spreche von Nanisca, aber ich spreche auch über Viola in Bezug auf meine Ängste, jeden Tag. Jede Frau, die sexuell missbraucht wurde, weiß genau, was ich in diesem Moment meine.“

Und Viola erkannte die weiblichen Bindungen der Krieger im Film in denen wieder, die sie mit ihren Schwestern teilt, die sie als ihr „Zug“ bezeichnet. Sie sagte der Zeitung ‚The Guardian‘: „Es ist so: Wir sind Schwestern, die Agojie sind Schwestern. Das ist nicht die Mentalität, einfach nur rumzuhängen, einzukaufen und einen Aperol-Spritz zu trinken. Es ist ein Geist, buchstäblich in die Schlacht zu ziehen, und es ist die Liebe zueinander, für die man kämpft. Ich sehe Nanisca nicht als Actionhelden. Sie ist eine Frau, die eine Kriegerin ist.“

©Bilder:BANG Media International – Viola Davis Cannes Film Festival May 2022 Avalon