Viola Davis - BAFTA Film Awards 2023 - Getty

Viola Davis – BAFTA Film Awards 2023 – Getty

Viola Davis über die Karrierepläne ihrer Tochter

Viola Davis erzählte, dass sie sich nicht sicher sei, ob ihre Tochter in die Schauspielerei gehen möchte.
Die 57-jährige Schauspielerin kann den EGOT-Status beanspruchen, nachdem sie bereits einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und einen Tony gewann, gab jedoch zu, dass ihre Tochter Genesis (12), die sie mit ihrem Ehemann Julius Tennon großzieht, möglicherweise nicht in ihre Fußstapfen treten will.

In einem Interview gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ erklärte die Darstellerin: „Ich weiß nicht, ob sie [schauspielern] will. Sie meint immer ‚Eh‘. Wir werden alles unterstützen, was sie machen möchte, aber wir wissen noch nicht, was das sein wird.“ Unterdessen fügte die ‚First Lady‘-Darstellerin hinzu, dass sie sich so fühlen würde, als hätte sich der Kreis ihres Lebens geschlossen, seitdem sie das kleine Mädchen war, das im Rampenlicht stehen wollte, und jetzt Jahre später das Gefühl habe, wegen ihrer harten Arbeit „im Lotto gewonnen“ zu haben. „Ich habe das Gefühl, dass sich der Kreis meines Lebens geschlossen hat. Ich habe das Gefühl, dass Gott meine Gebete erhörte, als ich noch ein kleines Kind war und ich nur raus wollte. Ich wollte einfach jemand sein. Man träumt einfach den größten Traum, den man in seinem Leben träumen kann und man arbeitet hart“, verriet Davis.

©Bilder:BANG Media International – Viola Davis – BAFTA Film Awards 2023 – Getty

Das könnte dich auch interessieren

  • Jussie Smollett: Von Rassisten angegriffen!

  • Viola Davis: So bezwang sie Hollywoods Oberflächlichkeit

  • Viola Davis über ihre Rolle als Ma Rainey

  • Viola Davis: ‚Widows‘ eröffnet BFI London Film-Festival

  • Karen Fukuhara: Das lernte sie von Margot Robbie und Cara Delevingne

    Karen Fukuhara at Prime Video The Boys photo call
  • Viola Davis ist das neue Gesicht von L’Oréal Paris