Brad Pitt

BauerGriffin/INSTARimages.com/Cover Images

Was für ein Wedding Crasher! Brad Pitt erschien uneingeladen zu einer Hochzeit

Ehrengast, aber nicht eingeladen: Schauspieler Brad Pitt (59) offenbarte, dass auch er mal zu Partys geht, bei denen er nicht auf der Gästeliste steht. Er kann sich sicher sein, dass die Gäste nichts dagegen haben werden.

"Sie fanden es gut"

Viele wären doch höchst beglückt, wenn zwischen Onkel, Cousine und Oma plötzlich ein Hollywood-Star auftaucht. "Ich bin mal uneingeladen zu einer Hochzeitsparty gegangen", erzählte der Amerikaner dem Magazin 'W'. "Es war am Set von 'Mr & Mrs Smith'. Wir haben unten in einem Art-Deco-Gebäude gefilmt und sahen wie oben im Penthouse die Leute ein- und ausgingen." Und wenn man ein internationaler Frauenschwarm ist, braucht man keine Einladungskarte. "Es war eine Hochzeitsparty, zu der ich da umeingeladen erschien." Die Reaktion war wenig verwunderlich: "Sie fanden es gut." Denn wer möchte sich auf seinen Hochzeitsfotos nicht mit ihm schmücken?

Brad Pitt ging zu Kaley Cuocos Party

Das ist jetzt schon über 18 Jahre her, aber es ist immer noch so, dass Brad Pitts Anwesenheit Partys bereichert, besonders wenn man ihn gar nicht dort erwartet. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass der Amerikaner bei der Baby-Party von Kaley Cuoco auftaucht? Aber es gibt laut 'Daiily Mail' ein Beweisfoto, denn der Sänger Jonathan Bluth konnte sich nicht verkneifen, ein Selfie mit dem Superstar zu machen, der in einem babyblauen Overall neben ihm stand und pflichtschuldig in die Kamera grinste. Brad Pitt scheint beileibe kein Partymuffel zu sein, und die überraschten Gastgeber*innen sind ihm dankbar!

Bild: BauerGriffin/INSTARimages.com/Cover Images