Whoopi Goldberg kritisiert ihren Kollegen Bill Maher öffentlich.
Die 66-jährige Schauspielerin erholte sich erst vor kurzem von ihrer COVID-Infektion. Mahers Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen kann Whoopi nicht mehr hören, wie sie jetzt in ihrer Talkshow ‚The View‘ erklärte. „Das ist nicht lustig für Menschen, die ihre Kinder an den Impfstoff verloren haben oder für die, die sich von Familienangehörigen oder geliebten Menschen verabschieden mussten. Hört zu, niemand auf diesem Planeten will das wirklich durchmachen. Wir machen das nicht, weil es uns sexuell erregt. Wir machen das, um unsere Familien zu beschützen“, ärgerte sich die ‚Ghost‘-Darstellerin vor laufender Kamera.

Maher hatte in seiner Sendung ‚Real Time With Bill Maher‘ erklärt, dass er keine Lust mehr darauf habe, seinen Impfausweis vorzuzeigen oder gar eine Maske zu tragen. Whoopi hat dafür kein Verständnis und rät ihrem Kollegen, sich aus der Öffentlichkeit fernzuhalten. Sie sagt weiter: „Niemand will das. Ich will es nicht. Und ich glaube er vergisst, dass die Menschen, die nicht geimpft werden können, noch immer gefährdet sind.“

©Bilder:BANG Media International – Whoopi Goldberg – 2021 – Annual ACE Awards – Avalon