Will Smith bittet Chris Rock um Verzeihung.
Der ‚King Richard‘-Star hat eine Entschuldigung veröffentlicht, nachdem er den Komiker bei der diesjährigen Oscar-Verleihung ohrfeigte. Zuvor hatte Rock einen Witz über den Haarausfall von Jada Pinkett Smith gemacht — das wollte ihr Ehemann offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Kurzerhand sprang der Hollywoodstar auf die Bühne und schlug dem Moderator der Preisverleihung mit der flachen Hand ins Gesicht. Auf Instagram schreibt Will jetzt über den Vorfall: „Ich möchte mich gerne öffentlich bei dir, Chris, entschuldigen. Ich hätte das nicht tun sollen und es war nicht okay. Ich schäme mich und mein Handeln spiegelt nicht den Mann wieder, der ich sein will. Es gibt in einer Welt voller Liebe und Freundlichkeit keinen Platz für Gewalt.“

Nur einige Minuten nach seinem Wutausbruch gewann Will den Oscar als bester Hauptdarsteller für ‚King Richard‘. Seine Entschuldigung gilt deshalb außerdem „den Verantwortlichen, den Produzenten, den Gästen und allen Menschen auf der Welt, die zugesehen haben.“ Derzeit untersucht die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den Vorfall. Sie wird entscheiden, ob der Star mit Konsequenzen rechnen muss. Auf seinem Social-Media-Profil schreibt der Filmstar weiter: „Gewalt in all ihren Formen ist giftig und zerstörerisch. Mein Verhalten bei den Academy Awards war inakzeptabel und unentschuldbar.“

©Bilder:BANG Media International – Will Smith and Jada Pinkett Smith – Oscars 2022 – Getty