Willem Dafoe hat darüber fantasiert, einen „Joker-Hochstapler“-Charakter in einem Film an der Seite von Joaquin Phoenix zu spielen.
Der 66-jährige Star war erst kürzlich erneut in seiner ikonischen Rolle als grüner Kobold in ‚Spider-Man: No Way Home‘ zu sehen und seit langem ist er auch ein Favorit der Fans für die Rolle eines Joker-Betrügers. Der Schauspieler hat nun zugegeben, dass er gerne neben Phoenix – der den komplexen Charakter in ‚Joker‘ von 2019 spielte – in einem Film spielen würde, in dem sein Alter Ego den Joker imitieren würde.

Er sagte: „Es gibt etwas Interessantes daran, wie zum Beispiel, wenn es einen Joker-Hochstapler gäbe. Es wäre also möglich, nicht Joker zu bekämpfen, sondern jemanden zu spielen, der behauptet, der Joker zu sein, obwohl er nicht der Joker ist. Und das eröffnet die Möglichkeit einer interessanten Geschichte, besonders wenn man Joaquin Phoenix‘ Joker hat, und dann jemanden hat, der entweder imitiert oder nachahmt, was er tat.“ Allerdings sind das bis jetzt alles Fan-Wünsche und Träume des Schauspielers selbst. Konkreten Gespräche über eine solche Story hat Dafoe noch nicht geführt. „Ich habe darüber fantasiert. Aber ansonsten spreche ich mit niemandem darüber.“

Außerdem gab der Star einen Einblick in seine Rollen-Auswahl und betonte, dass er es nicht etwa mehr genießt, Bösewichte zu spielen als andere Charaktere. Er scherzte er gegenüber dem ‚GQ‘-Magazin: „Ich weiß nicht, was das ist. Ich werde jetzt dumm tun. Man spielt Charaktere. Ich könnte sagen: ‚Oh ja, es macht Spaß, Bösewichte zu spielen, weil du Dinge tun kannst, die du im echten Leben nicht tun kannst, oder es macht Spaß, mit deiner dunklen Seite zu spielen.‘ Aber ich weiß es nicht. Ich denke nicht über diese Dinge nach.“

©Bilder:Bang Media International