Winston Duke - Famous - November 2022 - Black Panther: Wakanda Forever Premiere

Winston Duke – Famous – November 2022 – Black Panther: Wakanda Forever Premiere

Winston Duke: ‚Black Panther‘-Originalfilm veränderte alles

Winston Duke verriet, dass er es dem ursprünglichen ‚Black Panther‘-Film zuschreiben würde, dass der Streifen die „Landschaft“ der Film- und Fernsehindustrie veränderte.
Der 35-jährige Schauspieler nimmt seine Rolle des Kriegers M’Baku in der ‚Black Panther: Wakanda Forever‘-Fortsetzung des Marvel Cinematic Universe (MCU) erneut auf und hat verkündet, dass der Originalfilm von 2018 der erste Marvel-Blockbuster mit überwiegend schwarzer Besetzung sei.

Dies habe eine tiefgreifende Wirkung für die Repräsentation auf der großen Leinwand gehabt. Bei der Europapremiere des Films am Donnerstag (3. November) in London erzählte Winston: „Es ist erst vier Jahre her und ich würde behaupten, dass die Film- und Fernsehlandschaft im Moment radikal anders aussieht und sich auch so anfühlt. Ich denke, was als Ergebnis des ‚Black Panther‘-Effekts geschehen ist, ist, dass er sehr freizügig war. Er gab jedem die Möglichkeit zu sehen, was möglich ist, wenn man Leute in den Mittelpunkt stellt, die nicht zu der Mainstream-Linse gehören. Als Ergebnis rettet man dann Filme wie ‚Crazy Rich Asians‘ und auch tonnenweise andere Filme, die wie ein Lauffeuer ausgebrochen sind.“ Der Film wurde nach dem Tod des Hauptdarstellers des Originals, Chadwick Boseman, gedreht, wobei Winston versprochen hat, dass die Fans auf die Zukunft von ‚Black Panther‘ gespannt sein können.

©Bilder:Bang Media International