Wladimir Putin hat von Vergeltungsmaßnahmen gesprochen, falls die Ukraine erneut Raketenlieferungen aus anderen Ländern erhalten sollte.
Der russische Präsident drohte dabei, als Antwort darauf auf Standorte von Nachrichtenpublikationen zu zielen, aber gab nicht an, welche. Das Staatsoberhaupt soll nach Angaben mehrerer russischer Nachrichtenagenturen verkündet haben: „Wir werden die entsprechenden Schlüsse ziehen und unsere Waffen einsetzen, um die Orte zu treffen, die wir bisher nicht anvisierten.“ In der letzten Woche kündigten die Vereinigten Staaten an, der Ukraine mehrere mobile Raketenwerfer zur Verfügung zu stellen. Seit Beginn des Russland-Ukraine-Krieges haben Frankreich, das Vereinigte Königreich und sogar Kanada militärische Ausrüstung geschickt, um den ukrainischen Truppen bei der Abwehr russischer Angriffe zu helfen. Daraufhin versprachen viele andere Länder der Europäischen Union die Lieferungen von Waffen, Panzerabwehrausrüstung oder sogar Drohnen an die Ukraine.

©Bilder:BANG Media International – Vladimir Putin – AVALON