Yungblud hat verkündet, dass er von einer Zusammenarbeit mit den Rolling Stones träumt, nachdem er sein Idol Sir Mick Jagger traf.
Der 24-jährige ‚Funeral‘-Rocker hatte am Anfang dieses Monats die Gelegenheit, den ‚Satisfaction‘-Sänger bei ihrem Liverpool-Konzert im Anfield-Fußballstadion kennenzulernen und die 78-jährige Musiklegende ehrte Yungblud vor kurzem dafür, die Fackel der Rockmusik weitergetragen zu haben, indem er ihm eine Gitarre schenkte, die von der Gibson J-45-Gitarre der verstorbenen Musikikone Buddy Holly inspiriert war.

Und für den Pop-Punk-Star ging dabei ein „Traum in Erfüllung“. In einem Gespräch mit der ‚Bizarre‘-Kolumne der ‚The Sun‘-Zeitung erzählte Yungblud, der mit bürgerlichem Namen Dominic Harrison heißt: „Wir haben morgens einen PCR-Test gemacht. Wir mussten uns wirklich sicher sein. Ihn zu treffen war wie ein wahr gewordener Traum. Er ist ein echter Held von mir. Wir sprachen über Musik, den Zustand des Rock ’n’ Roll, die Energie darin und die Vielfalt der Rockmusik im Moment. Danke, verdammt noch mal dafür, dass sich die Leute wieder aufregen. Die Leute sollten ange***** sein. […] Das ist es, worauf der Rock’n’Roll gründet – Energie und Liebe.“ Auf die Frage, ob eine Zusammenarbeit mit den Stones in Aussicht sei, antwortete der Musiker: „Das würde mich freuen. Wir stehen in Kontakt, wir haben uns getroffen und wenn sich die Gelegenheit ergibt, absolut.“

©Bilder:BANG Media International – Yungblud Kings Cross August 2021 – Famous