Zach Braff Santa Barbara Film Festival 20 Phtost

Zach Braff Santa Barbara Film Festival 20 Phtost

Zach Braff: Ich war ein depressiver junger Mann

Zach Braff war als junger Mann schwer depressiv.
Der 47-jährige Schauspieler hat in einem neuen Interview verraten, dass er seinen Hit-Film ‚Garden State‘ — ein Comedy-Drama aus 2004 — schrieb, da er selbst die Fantasie hatte, von seiner Traumfrau gerettet zu werden. Im Gespräch mit ‚The Independent‘ erzählte Braff: „Ich kopierte einfach Diane Keaton in ‚Annie Hall‘ und Ruth Gordon in ‚Harold und Maude‘. Das waren meine Lieblingsfilme als ich klein war und ich nahm einfach diese beiden weiblichen Protagonisten und machte aus ihnen Natalie Portman. Natürlich habe ich von der Kritik gehört und ich respektiere sie auch, aber… ich war ein sehr depressiver junger Mann und hatte diese Fantasie, dass mein Traummädchen kommen und mich vor mir selbst retten würde, also schrieb ich diesen Charakter.“

Auf die Frage, ob er sich seiner Depression zum damaligen Zeitpunkt bewusst war, erklärte Zach den Reportern: „Oh, das weiß ich schon mein ganzes Leben lang. Ich hatte als Kind eine Zwangsneurose. Ich wusste, dass ich mit etwas zu kämpfen habe. Darum ging es bei der Arbeit an ‚Garden State‘.“

©Bilder:BANG Media International – Zach Braff Santa Barbara Film Festival 20 Phtost

Das könnte dich auch interessieren

  • Richard Gere und Diane Keaton in ‚The Making Of‘

  • Natalie Portman: Australien-Liebe!

  • Florence Pugh über ihre Beziehung mit Zach Braff

    Florence Pugh - Premiere Fan Event of Marvel Studios Black Widow - 2021 - Famous
  • Natalie Portman: Das sagt sie zu den Spekulationen über ihre Ehe

    Natalie Portman with Benjamin Millepied - JAN 17 -
  • Julianne Moore und Natalie Portman: May December

    Julianne Moore - Oscars 2016 - Getty
  • Florence Pugh und Zach Braff: Gemeinsames Projekt!