Zoe Saldana ist „stolz“ auf Britney Spears, weil sie „für sich selbst eingetreten ist“.
Die 43-jährige Schauspielerin ist sehr beeindruckt von der Art und Weise, wie sich ihr ‘Not a Girl’-Co-Star dafür eingesetzt hat, dass die Vormundschaft, unter der sie seit 13 Jahren stand, Ende letzten Jahres beendet wurde. Auch wenn sie die Sängerin schon lange nicht mehr gesehen hat, glaubt sie nicht, dass sie sich allzu sehr verändert hat.

„Ich habe mit Britney Spears gearbeitet, als Britney das größte Ding zu dieser Zeit war. Und sie war immer eine herzige und freundliche Person. Das ist sie immer noch. Ich habe einfach das Gefühl, dass sie es immer noch ist. Ich bin stolz auf sie, dass sie sich für sich selbst einsetzt. Es ist erstaunlich… Meine Mutter hat mich immer dazu ermutigt, wenn du neugierig auf eine andere Frau bist, einfach um Rat zu fragen und ihr die Hand zu reichen. Du musst kein Konkurrenzdenken schaffen. Es gibt genug… Sie ist so natürlich und auch so bodenständig, so zugänglich. Ich erinnere mich an all diese Dinge“, so Saldana gegenüber ‚E! News‘.

‚Not a Girl‘ erzählt die Geschichte von drei besten Freundinnen, die einen Roadtrip mit einem Mann machen, den sie gerade erst kennengelernt haben und Zoe gab zu, dass ihr das Thema sofort gefiel. „Ich war einfach so aufgeregt, einen Film über drei Freunde zu machen. Ich bin eine von drei Schwestern und wir sind beste Freundinnen. Alles, was mit weiblichem Zusammenhalt und Schwesternschaft zu tun hat… ich bin sofort von den Gefühlen überwältigt.“

Der Film feiert nächsten Monat sein 20-jähriges Jubiläum. Zwar ist nichts geplant, um diesen Meilenstein zu feiern, jedoch würde Zoe die Chance ergreifen, Britney, Taryn Manning und den Rest der Besetzung wieder zu treffen.

©Bilder:BANG Media International – Zoe Saldana – La Prem Guardians of the Galaxy – 19.04.17 – Photoshot