Im Casino ohne Limit kann nach eigenem Ermessen gespielt werden. Wer viel Geld zur Verfügung hat und sich gern wie in einem richtigen Casino in Las Vegas fühlen möchte, wählt lieber ein Casino ohne deutsche Lizenz aus – denn diese konkurrieren mit den deutschen Casinos, die Spielern weniger Freiheiten lassen.

Wir klären in diesem Artikel, wie es um die Legalität der Casinos ohne Lizenz aus Deutschland steht und welche Vor- und Nachteile das Casino ohne Limit hat.

Was ist ein Casino ohne Limit?

Seit der neue Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland in Kraft getreten ist, suchen immer mehr Menschen nach einem Casino ohne Limit. Gemeint sind damit Seiten, die kein 1-Euro-Limit pro Spin am Spielautomaten haben und keine Einzahlungslimits vorgeben. Denn in Casinos mit deutscher Lizenz gilt seit Juli 2021: Mehr als 1 Euro pro Runde ist nicht drin, zudem dürfen maximal 1.000 Euro pro Monat eingezahlt werden. Wer keine Lust auf diese Regeln hat, kann momentan von Deutschland aus noch viele Casinos mit ausländischen EU-Lizenzen aufrufen.

Vergleichsseiten wie Casinoohnelizenzdeutschland.com haben sich auf Glücksspielseiten mit alternativen Lizenzen spezialisiert. Viele Casinos mit Malta- oder Curacao-Lizenz gelten als Casinos ohne Limit. Denn die Glücksspielbetreiber müssen sich zwar an recht strenge Vorgaben der jeweiligen Behörde halten, Limits bei Spielen gehören aber nicht dazu. Entsprechend können auf diesen Seiten hohe Summen einbezahlt werden – und bei Glücksspielen ohne Probleme Beträge im hunderter oder gar tausender Bereich gesetzt werden.

Das Online Casino ohne Limit ist also eine Seite, die sich nicht an den deutschen Glücksspielgesetzen orientiert, sondern an jene von anderen EU-Behörden. Ob Deutschland diese Anbieter künftig weiterhin akzeptieren wird, ist nicht klar. Momentan ist es aber keinerlei Problem, auf diese Seiten zuzugreifen. Spieler sollten dennoch verantwortungsvoll und ihrem Budget entsprechend spielen. Wer unsicher ist, ob eine Spielsucht vorliegt oder gerade beginnt, kann auf Hilfeseiten wie Check dein Spiel weitere Informationen finden.

Spieler können sich zudem mit wenigen Klicks von jeder Glücksspielseite mit seriöser EU-Lizenz sperren lassen. Da es aber keine verpflichtenden Vorgaben gibt, entscheiden Spieler selbst, wann sie gegebenenfalls die Notbremse ziehen. Das kritisiert die deutsche Behörde scharf und verweist deshalb auf Glücksspielseiten, die sich an deutsche Vorgaben halten und Einsatz- und Einzahlungslimits vorgeben.

Wie sieht die rechtliche Situation aus?

Online-Casino-Betreiber sind es gewohnt, sich in einer rechtlichen Grauzone zu bewegen. Denn in Deutschland waren Online-Glücksspiele eigentlich die letzten Jahre eigentlich gar nicht erlaubt. Daran störten sich die Betreiber aber wenig, denn sie beriefen sich auf die Möglichkeit der Dienstleistungsfreiheit, die in der Europäischen Union gilt. Entsprechend konnten Deutsche trotzdem ohne Probleme auf jedes Casino ohne deutsche Lizenz zugreifen, obwohl Glücksspiele im Internet eigentlich nur in Schleswig-Holstein legal waren.

Seit dem Juli 2021 hat sich vieles geändert und doch nicht so viel: Online-Glücksspiele sind jetzt in ganz Deutschland legal und die Behörde sitzt weiterhin in Schleswig-Holstein. Erlaubt sind aber eigentlich nur Glücksspielseiten, die sich an hiesige Gesetze halten. Einige Casinos haben ihre Angebote schon umgestellt. Live-Dealer-Spiele wurden aus vielen Portfolios gestrichen, weil sie als spielsuchtfördernd gelten – und es wurden bei den Slots feste Limits und Zwangspausen eingerichtet. Doch hier ziehen nicht alle ausländischen Casinos mit. Einige beharren weiterhin auf ihrem Recht, ihre Dienste frei in der EU anbieten zu dürfen und stellen sich damit über die deutschen Gesetze. 

Damit ist eigentlich das Gegenteil von dem, was sich die deutsche Regierung gewünscht hat, passiert: Glücksspielseiten sind legal und nun konkurriert das Casino ohne Limit mit deutschen Casinos, die wesentlich strengere Vorgaben haben. Wer die Wahl hat, entscheidet sich aber natürlich gern für Seiten, die weder ein zentrales Spielersperrsystem wie OASIS haben, noch Limits vorgibt oder gar beliebte Spiele aus dem Portfolio gestrichen hat. Somit hat das Casino ohne deutsche Lizenz weitaus mehr zu bieten – bedarf aber auch mehr Eigenverantwortung. Wer dort spielt, sollte sein eigenes Limit kennen und verantwortungsvoll spielen.

Ob Deutschland die ausländischen Anbieter irgendwann verbieten wird, ist nicht abzusehen. Blickt man in andere Länder der EU, geht es bereits strenger zu. Die Glücksspielbehörde aus Großbritannien etwa geht mittlerweile deutlich strenger gegen illegale Betreiber vor. Denkbar ist, dass die hiesige Behörde langfristig ebenfalls härter durchgreift. Momentan ist es aber weiterhin kein Problem, ein Casino ohne Limit ausfindig zu machen und dort zu spielen. Viele Seiten akzeptieren deutsche Spieler weiterhin und stellen kaum Forderungen an die Spieler.

Vor- und Nachteile in Online Casinos ohne Limit

Wer gern zwischendurch spielt und sein Budget unter Kontrolle hat, kann in Casinos mit ausländischen Lizenzen eine gute Zeit haben. Denn im Gegensatz zu deutschen Glücksspielseiten werden dort mehr Spiele angeboten und höhere Einsätze akzeptiert. Regeln, die es in Deutschland gibt, fallen zum Großteil weg. Das resultiert in folgendem Angebot, das viele Glücksspielseiten mit EU-Lizenzen haben: 

  • Spieleportfolios mit mehreren tausend Glücksspielen
  • Jackpot-Slots und Live-Dealer-Spiele
  • Keine Zwangspausen bei Spielautomaten
  • Höhe Einzahlungen und Einsätze erlaubt
  • Keine zentrale Sperrdatei wie OASIS

Spieler können weitestgehend unkontrolliert spielen und entscheiden selbst, ob sie sich ein Limit vorgeben möchten. In Deutschland wird zudem jede Webseite an das OASIS-System gekoppelt. Jeder Spieler, der ein Problem mit dem Spielen hat, wird dann nicht nur in einem Casino gesperrt, sondern direkt in allen. Auch mindert man die Gefahr der hohen Verluste präventiv, denn in deutschen Casinos dürfen nur 1.000 Euro pro Monat eingezahlt und maximal 1 Euro am Spielautomaten gesetzt werden. Das bringt einen besseren Spielerschutz mit sich, steht aber in starker Konkurrenz zum Casino ohne deutsche Lizenz: Wer auf all diese Vorgaben verzichten und mehr Freiheiten haben möchte, findet mit wenigen Klicks eine Glücksspielseite ohne diese Vorgaben. 

Egal, für welche Art von Casino man sich am Ende entscheidet: Es sollte wenigstens eine Lizenz vorliegen, sei sie nun aus Deutschland oder einem anderen EU-Land. Denn so sind zumindest Datenschutz und faire Spiele garantiert. Auch sichere Ein- und Auszahlungen können nur so gewährleistet werden. Für welche Lizenz sich der Spieler dann entscheidet, liegt im eigenen Ermessen. In Casinos ohne deutsche Lizenz können Spieler viel Spaß haben und innovative Glücksspiele ausprobieren, müssen sich aber auch selbst zügeln und die Kontrolle bewahren. Am Ende sind diese Seiten also ein zweischneidiges Schwert und wir sind gespannt, wie sich die deutsche Glücksspielbehörde künftig positionieren wird.

Foto: Adobe / auremar