Die Welt der Casinos übt einen ganz besonderen Reiz aus. Daher ist es kein Wunder, wenn die Produzenten von Spielfilmen nicht bereits schon zahlreiche Geschichten umgesetzt haben, die in dieser speziellen Atmosphäre spielen. Wer einen Casino 100 Euro Bonus ohne Einzahlung genutzt hat und viel Spaß in einem Online Casino bekam, der wird bestimmt gerne auch mal eines der weltberühmten Casinos in Las Vegas besuchen.

Wenn dafür aber gerade keine Zeit oder kein entsprechendes Budget vorhanden ist, kann man sich entweder hier die besten kostenpflichtigen Android-Apps herunterladen oder aber auf Netflix nach spannenden Filmen suchen, die in Casinos spielen.

Ausflug in die Welt des Glücksspiels

Wer ein Casino aus der Sicht eines Dealers kennenlernen möchte, der kann sich den Film „Croupier“ ansehen. Die Handlung findet allerdings nicht in den schillernden Spielhallen in Las Vegas statt, sondern in den kleineren Casinos in London, in denen es häufig rau hergeht und eher die dunkle Seite der Branche zeigt. Der Spielfilm wurde bereits 1998 veröffentlicht, aber hat seitdem eine beachtliche Fan Gruppe begeistert, die das Werk des Regisseurs Mike Hodge feiern.

2011 kam der Film „Guns, Girls and Gambling“ heraus, in dem es um eine wilde Jagd nach einem Artefakt geht, das im Zuge eines Pokerspiels verloren ging. Beteiligt sind eine bunte Mischung skurriler Typen, die unter anderem von den Schauspielern Gary Oldman, Christian Slater und Powers Boothe dargestellt werden.

Wenn von Casino Spielfilmen die Rede ist, dann denken sicher die meisten zuerst an „Casino Royale“, der 2006 mit Daniel Craig gedreht wurde. Nicht vielen ist bewusst, dass es bereits 1967 eine Komödie mit dem Titel „James Bond: Casino Royale“ gab. In dieser älteren Fassung spielte David Niven den Spion, der das Verschwinden anderer Agente zu klären hatte. Weitere bekannte Schauspieler in dieser Spionagekomödie waren Orson Welles, Woody Allen, Peter Sellers und Ursula Andress.

Reise nach Las Vegas

Natürlich gibt es viele Casino Spielfilme, deren Handlung in Las Vegas stattfindet. Dazu gehört auch das Kinostück mit dem schlichten Titel „Casino“ von Martin Scorsese aus dem Jahr 1995. Die Vorlage war ein Buch von Nicholas Pileggi, das im Las Vegas der 1970er und 80er Jahre spielt und die Karriere von Sam Rosenthal zum Thema hat. Er war nicht nur der Eigentümer des Tanger-Casinos, sondern hatte auch enge Kontakte zur Mafia. Zu den bekanntesten Schauspielern gehören Robert De Niro, Sharon Stone und Joe Pesci.

Neben den Casinos ist Las Vegas auch für die Junggesellenabschiedspartys bekannt, die dort stattfinden und häufig in Filmen zum Thema werden. Von einer solchen Feier handelt auch der Film „Bachelor Party Vegas“, der 2006 erschienen ist. In diesem Kinostreifen läuft die geplante Party selbstverständlich völlig anders als geplant, was kurios und lustig zugleich ist.

Mit hohem Staraufgebot konnte der Film „Bugsy“ im Jahr 1991 begeistern. Er handelt von dem Gangster Bugsy Siegel, der davon träumte, in der Wüste von Nevada eine Glücksspielstadt aufzubauen, woraus später Las Vegas entstand. Zu den Hauptdarstellern zählten Warren Beatty, Annette Bening, Harvey Keitel und Ben Kingsley. Wer gerne einen Pokerfilm sehen möchte, der kommt an „Rounders“ nicht vorbei, der außerdem Stars wie Matt Damon, Edward Norton, John Malkovich und John Turturro zu bieten hat. Der Zuschauer wird dabei aus dem Jahr 1998 in die Pokerszene New Yorks und zur „World Series of Poker“ entführt.

Skurril und unterhaltsam

Bizarr geht es im Film „Leprechaun 3“ zu, in dem ein Dämon seinem Gold hinterher jagt und dabei in Las Vegas unterwegs ist. Diese Mischung aus Horror und Komödie wurde 1995 herausgebracht und gilt als besonders gelungene Kreuzung dieser beiden Genres. Es spielten unter anderem Warwick Davis, John Gatins, Lee Armstrong und John DeMita mit.

Zu einem absoluten Kultfilm hat sich „Fear and Loathing in Las Vegas“ entwickelt, der auf dem gleichnamigen Buch von Hunter S. Thompson basierte. Er handelt von einer Reise, die ein Sportler zusammen mit seinem Anwalt von Los Angeles nach Las Vegas unternimmt. 1998 wurde die Komödie veröffentlicht und begeistert außerdem mit einer Starbesetzung, zu der unter anderem Johnny Depp, Benicio Del Toro und Tobey Maguire gehören.

Wenn es um bekannte Casino Spielfilme geht, dann darf „Ocean’s 11“ auf keinen Fall unerwähnt bleiben. Diese Mischung aus Action und Komödie um einen spektakulären Raubüberfall in Las Vegas hat viele Zuschauer begeistert und das nicht nur wegen des Staraufgebots. Neben einer unterhaltsamen Geschichte und Schauspielern, die offensichtlich viel Freude an der Umsetzung hatten, gibt es viele faszinierende Aufnahmen aus Las Vegas und natürlich den drei berühmtesten Casinos, dem Bellagio, dem Mirage und dem MGM Grand, aus denen das Geld erbeutet werden soll.

Durch den großen Erfolg des Films wurden noch zwei Fortsetzungen gedreht, die zwar an das Kinostück von 2001 nicht herankamen, aber dennoch sehr unterhaltsam waren. Zu den Stars des ersten Films gehörten unter anderem George Clooney, Brad Pitt, Julia Roberts und Andy Garcia. 

Foto: Adobe / alexydance