Haartransplantation Rafael Nadal – wie gut war sie wirklich?

Wusstest Du schon...

Matt Damon Wall

Glücksspiel in Hollywood eine beliebte Freizeitbeschäftigung

Rafael Nadal, der 17- fache Grand-Slam-Gewinner, leidet angeblich unter genetisch bedingtem Haarausfall. Die Haarwurzeln werden durch Abbauprodukte des Geschlechtshormons Testosteron geschädigt und sterben ab. Die Haare fallen aus, auf dem Kopf werden kahle Stellen sichtbar. Da eine Behandlung mit Finasterid für den Leistungssportler nicht in Frage kam, suchte er 2016 wegen des starken Haarverlustes eine Klinik in Madrid auf. 

Dort wurden bei einer Haartransplantation mit der FUT Methode 4500 Haarfollikel entnommen und an den schütteren Stellen eingesetzt. Einige Zeit musste Rafael Nadal nach der Haartransplantation mit dem Training pausieren und eine Kopfbedeckung tragen. Nach neun Monaten schienen die Haare dichter zu wachsen. Doch zwei Jahre später zeigen sich trotz der 9000 Euro teuren Eigenhaarverpflanzung wieder vermehrt stark gelichtete Stellen auf dem Kopf. Vor allem im Bereich des Hinterkopfes waren die Haare besonders schütter.

War die Qualität der Haartransplantation Rafael Nadal in Madrid zufriedenstellend?

Ein Jahr nach der Haartransplantation wirkte das Haar des Sportlers voller. Doch der Haarausfall ist weiter fortgeschritten. Die nicht transplantierten Haare sind weiter von dem erblich bedingten Haarausfall betroffen. Zusätzlich wirkt das Haar am Hinterkopf durch die Entnahme der Haarwurzeln sehr schütter und dünn. Sollten noch ausreichend Haarfollikel zur Verpflanzung vorhanden sein, muss sich der Profisportler trotz der hohen Kosten für die erste Operation wahrscheinlich einem zweiten Eingriff unterziehen.

Haartransplantation bei Milinko Pantic

Der ehemalige Fußballprofi von Atlético Madrid hat sich ebenfalls 2016 einer Haartransplantation unterzogen. Der Eingriff wurde von Dr. Levent Acar in der Cosmedica Hair and Transplant Clinic in Istanbul mit der FUE Methode durchgeführt.

Kopfbedeckung beim Tennis muss nicht sein. Foto: Adobe / ivanko80

Nach der Aufbereitung der einzelnen Grafts in Nährlösung, konnten die Haarwurzeln an den kahlen Stellen in vorbereitete Stichkanäle entsprechend der natürlichen Dichte und Wuchsrichtung eingesetzt werden. Auch der Fußballprofi musste sich einige Zeit schonen und eine lockere Kopfbedeckung tragen. Nach drei Monaten begannen die verpflanzten Haare zu wachsen. Ein Jahr später war das Haar auf dem Kopf von Milinko Pantic dicht und kräftig. Die transplantierten Haare sind nicht mehr von genetischen Haarausfall betroffen. Auch Jahre später besitzt der Fußballer noch immer schönes, dichtes Haar.

Dr. Levent Acar, der Leiter der Cosmedica Clinic in Istanbul

Der international renommierte, deutschsprachige Haarchirurg verfügt über eine 15-jährige Erfahrung auf dem Gebiet der Eigenhaarverpflanzungen. Ständige Fortbildungen im Ausland ermöglichen ihm, bei seinen Patienten stets die innovativsten Methoden anzuwenden.

Dr. Acar

Dr. Acar zeigt, wie Haartransplantation geht. Foto: privat

Die Anwuchsrate der transplantierten Haarwurzeln liegt bei über 90 %. Werden alle Empfehlungen des Arztes für die Nachsorge eingehalten, muss nur selten ein zweiter Eingriff durchgeführt werden.

Die Cosmedica Clinic in Istanbul ist JCI zertifiziert. Der strenge Standard der Joint Comission International wird laufend überprüft. Um diese Zertifizierung zu erhalten, muss der höchste Standard bei Operationen, Hygiene, Personal und Patientenbetreuung eingehalten werden. Das Qualitätssiegel beinhaltet auch die ständige Weiterentwicklung bei der Patientensicherheit, den Patientenrechten und allen messbaren Qualitätsstandards. Es bietet den Patienten die Sicherheit, dass Niveau, Ausbildung und Verfahrensweisen sich auf dem höchsten internationalen Standard befinden.

Dr. Levent Acar kann die Zufriedenheit seiner Patienten mit zahlreichen Haartransplantation Vorher- Nachher– Bildern auf seiner Homepage belegen. Viele Prominente haben sich daher einer Haartransplantation bei dem erfahrenen Haarchirurgen unterzogen.

Kosten einer Haartransplantation in der Cosmedica Clinic in Istanbul

Die Kosten für eine Eigenhaarverpflanzung werden in den meisten Fällen nicht von den Krankenkassen übernommen, da es sich um kosmetische Eingriffe handelt. In europäischen Ländern müssen zu den Kosten für den Eingriff auch noch teure Nachbehandlungen und spezielle Pflegemittel dazugerechnet werden.

In der Cosmedica Clinic werden dagegen All-Inklusive-Pakete angeboten. Anreise mit dem Flugzeug, Aufenthalt in einem 5-Sterne Hotel, Vorgespräch, Berechnung der benötigten Grafts, Operation, Nachbehandlung und Rückreise sind in den Paketpreisen inkludiert. Für die Zeit des Aufenthalts steht ein Dolmetscher zur Verfügung, damit die Verständigung mit dem Personal der Klinik problemlos möglich ist. Sämtliche Nachbehandlungen, Pflegemittel und Beratungen für die nächsten zwölf Monate sind ebenfalls in dem Preis enthalten. Dadurch können die Kosten für die Haartransplantation genau kalkuliert werden.

Die Preise betragen nur ein Drittel der Kosten, die von der Klinik in Madrid berechnet werden. Die Preisdifferenz resultiert daraus, dass die Kosten für Personal, Energie und Miete in Istanbul wesentlich geringer sind. Trotz der günstigeren Kosten wird Ihnen der höchste medizinische und hygienische Standard garantiert.

Um weiteren Haarausfall zu vermeiden, werden vor dem Eingriff Bilder naher Verwandter von Dr. Acar begutachtet, damit der Verlauf des Haarausfalls besser beurteilt werden kann. Durch diese Vorgangsweise können Probleme, die nach der Haartransplantation von Rafael Nadal aufgetreten sind, weitgehend vermieden werden. Dr. Levent Acar bietet seinen Kunden Betreuung mit absolutem Goldstandard zu günstigen, genau kalkulierbaren Preisen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Exklusives Hamburg: Das sind die heißesten Promi-Hotspots in der Hansestadt

Die bekanntesten Markenbotschafter für Online Casinos

Online-Casino König Knossi: Startet er jetzt als Sänger durch?

Was sagst Du dazu?