Ashley Graham sprach darüber, eine begeisterte Schnäppchenjägerin zu sein und soll es lieben, im amerikanischen Discounter Target einzukaufen und in Second-Hand-Läden nach Fundstücken zu suchen.
Das Model hat in einem neuen Interview mit dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin über ihre Einkaufsgewohnheiten gesprochen und enthüllt, dass sie oft Schnäppchen macht und in Second-Hand-Läden geht, bevor sie ihr Glück mit Einkäufen bei High-End-Marken versucht.

Graham erklärte gegenüber der Publikation: „Ich liebe The RealReal, ich liebe Amazon. Das ist wie eine Mischung aus High-Low für mich. Ich bin der Inbegriff von High-Low – als wäre ich einfach zu Target gegangen und habe ein paar Sachen gekauft. […] Nachhaltigkeit ist auch eine große Sache dabei … (Ich werde) auf jeden Fall Schnäppchen in Kommissionsläden jagen (bevor ich in Luxuskaufhäuser gehe).“ Sie gab jedoch zu, dass es einen Artikel gab, für den sie viel Geld ausgegeben hatte – dies seien fünf Hemden der Marke R13 gewesen. Die Schönheit fügte hinzu: „Ich habe für mich in das perfekte übergroße weiße Hemd investiert, das R13, und ich habe mir drei weiße davon geholt und ich habe es auch in blauem Nadelstreifen gekauft – und es gibt eine Crop-Version davon.“ Ashley erklärte auch in Bezug auf Nachhaltigkeit, dass sie immer versuchen würde, Kleidung zu kaufen, die sie oft anzieht, anstatt dem Kaufen von Fast Fashion nachzugeben.

©Bilder:BANG Media International – Ashley Graham – Avalon – Cannes Film Festival – May 2022