David Beckham trug einen Anzug, als er mit dem ‚Formel 1‘-Star Charles Leclerc Fußball spielte.
Der UN Goodwill-Botschafter war schick angezogen, als er beim Grand Prix von Miami mit dem 24-jährigen Rennfahrer des Ferrari-Teams auf dem Fußballplatz spielte.

Der 47-jährige einstige Fußballer verkündete gegenüber ‚GQ‘: „Er ist ein wirklich netter Kerl. Jemand fragte mich: ‚Willst du Fußball spielen?‘ Ich meinte: ‚Nun ja, ich trage einen Anzug, also, weißt du, nicht wirklich …‘, aber als ich dann Charles sah, dachte ich mir, ja, wenn er das macht, lasst es uns tun. Es hat viel Spaß gemacht.“ David, der mit seiner Ehefrau Victoria Beckham die Söhne Brooklyn (23), Romeo (19), Cruz (17) und die 10-jährige Tochter Harper hat, soll das Autofahren lieben, weil ihn das für eine Weile lang den Ruhm vergessen lässt. „Dabei geht es um Kontrolle. Mein Leben ist die meiste Zeit über so verrückt und jeder will etwas, aber wenn ich Auto fahre oder auf meinem Motorrad sitze, dann kann ich meine Ruhe haben. Ich höre dabei nicht einmal Musik. Auf dem Weg hierher war es eifach nur … still. Es ist das Auto, das ich höre. Alles rund ums Autofahren oder Fahrradfahren, das liebe ich. Dann habe ich meine Ruhe“, schwärmte David.

©Bilder:BANG Media International – David Beckham – Wimbledon 2021 – Getty