Fit für den Frühling Tipps

Fit in den Frühling: 5 Tipps für Körper und Seele

Wusstest Du schon...

Irina Shayk: Auch ein Model ist nicht perfekt

Aufbruch, Sonnenschein, Blumenduft – insbesondere dieses Jahr können viele den Frühling kaum erwarten. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie Ihre Lebensgeister schon jetzt aus dem Winterschlaf wecken und sich frühlingsfit machen.

Blueair, weltweit führender Hersteller von Luftreinigungslösungen, gibt 5 Tipps für Körper und Seele.

  1. Warmes Wasser! Trinken Sie morgens ein großes Glas warmes Wasser auf leeren Magen. Dieses einfache Mittel bietet unzählige Benefits für Körper und Seele: Zum Beispiel hilft das warme Wasser dabei, das Lymphsystem in Balance zu halten, es regt die Verdauung an, steigert die Stoffwechselrate, Muskeln und Gewebe werden besser durchblutet und Fettdepots leichter aufgelöst, es regt den Kreislauf an und stimuliert Rezeptoren im Mund, die direkt ins Lustzentrum des Gehirns führen.
  2. Frühlingsfarben! Setzen Sie auf die natürliche Kraft der Farben: Studien aus der Psychologie zeigen, dass Farben stimmungsaufhellende Wirkungen haben können – nutzen Sie das für sich! Kleiden Sie sich doch mal in den Frühlingsfarben! Gelb erhöht die Konzentrationsfähigkeit und macht gute Laune, orange gibt Energie und Wärme, und grün wirkt harmonisierend und entspannend.
  3. Sonnenbad! Die Tage werden länger, die Sonne scheint häufiger – wie wäre es mit einem regelmäßigen Sonnenbad in der Mittagspause am offenen Fenster? Schon 10 Minuten direktes Licht auf der Haut von Gesicht, Hals und Händen hilft dem Körper bei der Produktion des Sonnenvitamins Vitamin D3. Das wiederum unterstützt das Immunsystem und den Stoffwechsel. Außerdem steigt durch Sonnenlicht u. a. der Spiegel des Glückshormons Serotonin und wir kommen in bessere Stimmung, werden motiviert und beschwingt.
  4. Bewegung! Kommen Sie in Bewegung: Im Frühjahr werden die Aktivitätshormone durch mehr Sonnenlicht von selbst aktiviert. Damit wächst bei den meisten automatisch die Lust auf Bewegung – folgen Sie dieser! Am einfachsten geht das mit kleinen und erreichbaren Zielen, versuchen Sie es doch mal mit einer Sportart, die sich ohne viel Aufwand direkt in der eigenen Wohnung realisieren lässt. Die Motivation steigt, wenn Sie Spaß dran haben. Versuchen Sie es beispielsweise mit einem Fun Dance Workout, das vor allem auf Freude an der Bewegung setzt, oder der Trendsportart HIIT Yoga, bei dem Sie intensives Krafttraining und Yoga in einem haben.
  5. Frische Luft! Dunkelheit und Heizungsluft machen müde und dämpfen die Stimmung. Frische Luft dagegen versorgt die Zellen mit Sauerstoff. Das gibt neue Energie und die körperliche Leistungsfähigkeit steigt. Unterstützen Sie diesen Effekt und tun Sie sich selbst etwas Gutes mit der Anschaffung eines Luftreinigers.

„Die Luft in Innenräumen kann bis zu fünfmal stärker verunreinigt sein als die Luft im Freien. Da wir 90 Prozent unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen zubringen, profitiert unsere Gesundheit von guter Innenraumluftqualität“, erklärt Alexander Provins, Director bei Blueair. Der HealthProtect-Luftreiniger verfügt nach eigenen Angaben über die bisher fortschrittlichste Filtertechnologie von Blueair. Diese Technologie kombiniere die Vorteile der elektrostatischen und mechanischen Filterung und ist dadurch in der Lage, 99 Prozent aller Keime abzutöten und Staub, Pollen, Schuppen, Schimmel, VOCs (einschließlich Formaldehyd) sowie Gerüche effektiv zu beseitigen – für mehr Gesundheit und Lebensqualität.

Foto: Adobe / djoronimo

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leni Klum landet ihr erstes Solo-Cover-Fotoshooting für die deutsche ‘Glamour’!

Alexa Chung: Nicht ohne meine Lippenstifte!

Kristen Bell: Ein Leben in Loungewear!

Was sagst Du dazu?