Kendall und Kylie Jenner sollen in ihrer Kindheit „immer“ aufeinander abgestimmte Kleidung getragen haben.
Die prominenten Schwestern, die zusammen mit dem Rest der Reality-TV-Familie berühmt wurden, als sie 2007 anfingen, in der ‚Keeping Up with the Kardashians‘-Show aufzutreten, trugen oftmals die Kleidung, die im Laden ihrer Mutter Kris Jenner angeboten wurde.

Jetzt erinnerte sich Kendall an die Outfits, die oftmals mit denen ihrer Schwester Kylie abgestimmt wurden, als sie sich ein altes Foto von der Premiere der ersten Staffel der Reality-TV-Show anschaute. In der ’73 Questions with Kendall Jenner‘-Reihe für ‚Vogue‘, die auf YouTube gepostet wurde, verriet Jenner: „Ich erinnere mich noch so gut an diese Kleider. Kylie und ich hatten immer aufeinander abgestimmte Outfits an. Meine Mutter und Kourtney hatten ein Kinderbekleidungsgeschäft namens Smooch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese beiden Kleider von Smooch waren.“ Das Supermodel warf in dem Gespräch auch einen Blick auf ihr Met Gala-Outfit von 2018, das ein maßgeschneidertes weißes Kleid, das von dem verstorbenen Modeschöpfer Virgil Abloh entworfen worden war, und sprach über ihre Korrespondenz mit dem aus dem Leben geschiedenen Designer über Facetime. „Die meisten unserer Gespräche fanden über FaceTime statt. Aber ich hatte dabei nie das Gefühl, dass die Verbindung dabei abbrach. Er hat immer seine gesamte Energie in die Dinge gesteckt. Man hat sich also in gewisser Weise immer sehr wohl und sicher in seinen Armen gefühlt“, erklärte das Model.

©Bilder:BANG Media International – Kendall and Kylie Jenner with parents – matching outfits – 2003 – Holes premiere – Getty