Sadie Sink hat zugegeben, dass sie keine Ahnung davon haben würde, wie man Make-up aufträgt.
Die ‚Stranger Things‘-Darstellerin gab in einem neuen Interview mit dem ‚Glamour‘-Magazin ihre Schönheitsideale preis und gestand, dass sie kein Kosmetik-Fan sei, so wie das viele ihrer Kollegen in Hollywood sind.

Sadie erzählte gegenüber der Publikation, dass Make-up sie verblüffen würde und sie sich eine bizarre Art ausgedacht habe, sich die Schminke selbst aufzutragen: „Ich weiß nicht, wie man Make-up aufträgt. Meine Version des Schminkens, falls ich es jemals tragen muss und es alleine mache, ist, dass ich mir einfach Eyeliner nehme und ihn überall verreibe und dann versuche, alles abzubekommen.“ Ihre Hautpflege nimmt die Darstellerin jedoch ernst und spricht offen über ihre Lieblingsprodukte: „Ich würde sagen, das ist das Blue Cocoon-Gesichtsöl von May Lindstrom Skin. Ich benutze es jetzt seit vielleicht drei Jahren und ich liebe es. Also, ich hätte das, etwas Sonnencreme und einen Brauenpinsel. Das sind die Dinge, die ich täglich benutze.“ Die Schauspielerin, die die Rolle der Maxine „Max“ Mayfield in der Netflix-Show spielt, sagte, dass sie es mit Schönheitsbehandlungen nicht wirklich übertreibe, dennoch aber schon einige Gesichtsbehandlungen ausprobiert habe. „Ich mache wirklich nichts zu Ausgefallenes, wenn es um Schönheit geht. Ich habe schon früher komische Gesichtsbehandlungen bekommen, bei denen Sie in einer dieser Lichtmaschinen sitzen und sich wie in einem Raumschiff fühlen. Das ist wahrscheinlich so bizarr, wie es für mich wird, aber es gibt definitiv einige seltsame Beauty-Sachen da draußen.“

©Bilder:BANG Media International – Sadie Sink – Stranger Things – Season 4 Premiere – Getty