Es braucht nicht viel, um mit dem richtigen Strandlook wie ein Star auszusehen. Foto: Adobe / Cecilie Skjold Wackerhausen / peopleimages.com

Es braucht nicht viel, um mit dem richtigen Strandlook wie ein Star auszusehen. Foto: Adobe / Cecilie Skjold Wackerhausen / peopleimages.com

Strandlook wie bei Stars – worauf kommt es an?

Promi-News zeigen immer wieder, dass Stars am Strand einfach auffallen, sich abheben und unbeschreiblich gut aussehen. Ist es einfach ein Privileg der Reichen und Schönen oder steckt mehr dahinter? Tatsächlich machen hier ihr Look und ihr Auftreten einen gewaltigen Unterschied aus.

Sind Sie bereit, am Strand wie ein echter VIP zu glänzen? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie durch einen trendigen High Waist Bikini, einige unverzichtbaren Cover-ups und Accessoires solch einen Look kreieren können und Ihren Strand Style auf das nächste Level heben können.

Trendige Badeanzüge und Bikinis

Lassen Sie uns gleich mit der wichtigsten Grundlage beginnen. Dieses Jahr sehen wir nämlich eine Rückkehr zu Retro-Vibes, etwa mit hoch geschnittenen Bikinihosen. Diese haben nicht nur den Vorteil, dass sie eventuelle Problemzonen im Bauchbereich verstecken, sondern auch noch super stylisch aussehen.

Auch der gute alte Badeanzug ist in dieser Saison wieder mit von der Partie und darf sich sehen lassen. Selbst sportliche Modelle gehören wieder an den Strand. Wenn Sie Ihre Kurven optimal in Szene setzen wollen, können Sie hingegen zu einem Badeanzug mit Bügel greifen, schließlich ist ein tolles Dekolleté damit garantiert.

Auch wenn Schwarz und Marineblau nie aus der Mode kommen, dreht sich dieses Jahr alles um kräftige Farben und auffällige Muster. Von leuchtendem Korallenrot bis hin zu tropischen Blumenprints oder geometrischen Mustern sind viele Stile vertreten. Aber auch interessante Details machen Ihren Look zu etwas Besonderem. Cut-Outs, Schnüre, Perlen und metallische Elemente veredeln die Bademode.

Cover-Ups und Strandkleidung

Warum sollten Sie sich auf dem Weg zur Strandbar mit einem langweiligen Handtuch abmühen, wenn es doch viele stylische Cover-Ups gibt, zu denen auch die Promis immer wieder bei ihrem Style greifen?

Ein luftiger Kaftan mit auffälligen Mustern oder eine elegante Tunika mit feinen Stickereien können Ihren Look mühelos vom Strand ins Restaurant übertragen. Am Strand fallen Sie mit einem wunderschönen Sarong auf und zeigen, dass Sie ein Händchen für Stil und Mode besitzen.

Leichte, atmungsaktive Stoffe sind an heißen Tagen jedoch ein Muss. Baumwolle, Leinen und Seide sind daher ideal. Sie können beispielsweise auch ein Leinenhemd zum Knüpfen einfach offen wie einen Cardigan über der Bademode tragen.

Unser Tipp: Wählen Sie Cover-Ups in Farben, die sich in Ihrer Bademode wiederfinden. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild, das aussieht, als wäre es direkt aus einem Modemagazin entsprungen.

Accessoires runden den Look ab

Ein Strandlook ist nicht komplett ohne die richtigen Accessoires! So sollte die Sonnenbrille jederzeit mit von der Partie sein. Oversized, bunt oder mit verspiegelten Gläsern? Probieren Sie aus, welche Ihnen am besten steht und achten Sie darauf, dass die Gläser ausreichend UV-Schutz bieten.

Natürlich sollte auch die Strandtasche nicht fehlen. Wählen Sie eine Tasche, die groß genug ist für alles, was Sie an den Strand mitnehmen wollen. Badetuch, Bücher, Verpflegung und Strandtuch sollten gut Platz finden. Eine XXL-Tasche aus Bast oder Stroh sieht dabei nicht nur trendig aus, sondern ist auch praktisch.

Ein wenig Glanz und Glamour ist dabei das i-Tüpfelchen bei Ihrem Promi-Look. Wählen Sie wasserfeste Schmuckstücke, die Ihren Look veredeln. Statement-Ohrringe, zarte Fußkettchen oder auffällige Armreifen – trauen Sie sich ruhig, etwas Neues auszuprobieren und kombinieren Sie einen auffälligen sowie eleganten Hut dazu.

Das könnte dich auch interessieren