Bela B (59), der als Schlagzeuger der Punkband Die Ärzte berühmt wurde und sich als Schauspieler Bela B Felsenheimer nennt, stand für die 'Polizeiruf 110'-Folge 'Keiner von uns' vor der Kamera und freute sich, dass er auch heute noch als Straßenmusiker Erfolg hat.

Bela B mimt Straßenmusiker Jo Mennecke

Der Berliner fühlte sich in seiner Rolle als Straßenmusiker Jo Mennecke, der aussieht wie ein Pirat, gleich wohl und zog nicht nur die Aufmerksamkeit der Statisten auf sich, sondern animierte auch einige Passanten, zum Portemonnaie zu greifen. Da wurden bei Bela B alte Erinnerungen wach: "Ich glaube, ich war 18 als ich das letzte Mal in einer Fußgängerzone Schlagzeug gespielt habe mit ein paar anderen Musikern. Da haben wir ein bisschen Kleingeld bekommen", erinnerte sich der Ärzte-Drummer im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Beim 'Polizeiruf'-Dreh hat sich das immerhin auf sechs Euro gesteigert." Immerhin!

Verwandlung ist reizvoll

Der Musiker macht schon seit den Achtzigern immer wieder Ausflüge in die Schauspielerei: "Es ist wirklich reizvoll, in eine andere Rolle zu schlüpfen, jemand zu verkörpern und im idealen Fall dieser jemand zu sein, Dinge zu empfinden und zu machen, wie die Figur, die ich spiele", sagte er. Nur Musikerrollen hatte er sonst eher gemieden, "weil ich das ziemlich nah dran und irreführend fand. Ich wollte nicht, dass da Verwechslungen entstehen. Das ist mir inzwischen ein bisschen egal. Ich bringe diese Skills mit, andere Schauspieler bringen andere Skills mit."

Wer Bela B nicht im Fernsehen, sondern endlich einmal wieder live auf der Bühne zusammen mit seiner Band sehen möchte, kann sich freuen, denn ab April sind Die Ärzte wieder auf Deutschland-Tournee. Viele Termine sind bereits ausverkauft, aber einige Tickets gibt es noch für die Auftritte von Bela B, Farin Urlaub und Rod.

Bild: Rolf Vennenbernd/picture-alliance/Cover Images