Bono (62) war bereits lange erwachsen, als er erfuhr, dass er einen zweiten Bruder hat. Der U2-Sänger wuchs an der Seite seines älteren Bruders Norman in Dublin auf, doch im Jahr 2000 erfuhr er von einem Halbbruder, wie der in der BBC-Radiosendung 'Desert Island Discs' verriet.

"Vielleicht wusste ich es doch"

Jahrzehntelang war er ahnungslos gewesen, dass sein Vater Bob ein außereheliches Kind hatte. "Ich habe einen weiteren Bruder, den ich liebe und verehre und von dem ich nicht wusste, dass es ihn gab…oder vielleicht wusste es ich doch…", so der Musiker und Aktivist. "Es ist eine sehr nahestehende Familie und ich erkannte, dass mein Vater eine tiefe Freundschaft mit dieser wunderschönen Frau pflegte, die Teil der Familie ist und dann hatten sie ein Kind zusammen, das wurde alles geheimgehalten." Bono, der mit bürgerlichem Namen Paul Hewson heißt, erinnerte sich gut an das Gespräch, welches er mit seinem Vater führte, nachdem er 2000 von seinem Halbbruder erfuhr.

Bono hat seinen Frieden gemacht

"Ich habe ihn gefragt, ob er meine Mutter liebt und er antwortete 'Ja' und ich fragte: 'Wie konnte das denn passieren?' Er antwortete: 'Das kann es nunmal' und dass er versuche, das Richtige zu tun und alles zum Richtigen zu wenden." Bono erinnerte sich weiter: "Er wollte sich nicht entschuldigen, sondern einfach nur reinen Tisch machen." Ein Jahr nach dem Geständnis starb Bob. Er selbst habe "seinen Frieden" mit der Situation gemacht, betonte der Star. Seine Mutter habe nie von dem Kind erfahren — Iris Hewson war bereits 1974 im Alter von nur 48 Jahren gestorben. "Niemand wusste es. Mein Vater machte offenbar eine Menge durch. Vor allem aber waren seine Gedanken anderswo, denn sein Herz war anderswo", so Bono.

Bild: Sarah Silbiger/POOL/CNP/startraksphoto.com