Carey Mulligan - Met Gala 2019 - Famous

Carey Mulligan – Met Gala 2019 – Famous

Carey Mulligan: Mehr ‘#MeToo-Bewegung’-Aufmerksamkeit durch neuen Film

Carey Mulligan hofft, dass ‘She Said’ den Schwung der #MeToo-Bewegung fortsetzen wird.
Die 37-jährige Schauspielerin spielt die Hauptrolle in dem neuen Drama, das sich mit den Vorwürfen gegen Harvey Weinstein auseinandersetzt. Carey hofft, dass der Film unter der Regie von Maria Schrader dazu beitragen wird, das Thema zu beleuchten.

„Aus meiner Laienperspektive ist die wichtigste Auswirkung der #MeToo-Bewegung, die durch die Geschichte vorangetrieben wurde, die Kommunikationskanäle, die sich für Menschen geöffnet haben, um über Dinge zu sprechen. Männer und Frauen können über solche Erfahrungen sprechen, und ich glaube, das war vor fünf Jahren nicht in gleicher Weise möglich. Und ich denke, das kann nur ein positiver Schritt sein, um dieses Gespräch fortzusetzen. Ich weiß nicht, ob Filme die Welt verändern können. Aber ich glaube, dass die Kunst eine Rolle spielt und dass es dazu gehört, eine Geschichte auf eine andere Art und Weise zu erzählen, die vielleicht für die Menschen zugänglich ist”, so Mulligan.

Carey, die die ‘New York Times’-Journalistin Megan Twohey spielt, fühlte sich bei den Dreharbeiten zu dem Film sehr verantwortlich. Die Schauspielerin lobte auch ihre Filmfigur und ihre Kollegin Jodi Kantor dafür, dass sie dazu beigetragen haben, die Welt zu verändern. Sie sagte der BBC: „Ich fühlte eine große Verantwortung gegenüber den Protagonisten des Films und gegenüber allen, die zu der ursprünglichen Geschichte beigetragen haben. Die Tatsache, dass es diese beiden Frauen waren, die zusammen mit einer Reihe von unglaublich mutigen Überlebenden und Zeugen diese Geschichte in die Welt gesetzt haben, hat die Welt wirklich verändert. Ich denke, das hat einen Platz in der Geschichte verdient.”

©Bilder:Bang Media International