Diane Kruger (46) wird gern als Deutschlands schönster Hollywood-Export bezeichnet, und auch der Schauspielerin ('Troja') selbst sind ihre Ursprünge wichtig. Dieses Bewusstsein will die gebürtige Niedersächsin auch an ihre Tochter Nova weitergeben, die 2018 geboren wurde.

Nova lernt deutsch

Diane dreht die meisten ihrer Filme in englischer und französischer Sprache, lebt mit Partner Norman Reedus und der kleinen Nova meist in Frankreich. Doch ihre Muttersprache hat sie nicht vergessen und so synchronisiert sie ihre Filme in der Regel selbst. Auch Nova lernt schon fleißig deutsch, obwohl sie noch nicht oft in Deutschland war: "Sie war erst zweimal da. Sie versteht alles auf Deutsch, aber sie antwortet oft auf Englisch. Wenn meine Mutter da ist, ist es besser, weil dann sind es schon mal drei Personen. Sonst bin das immer nur ich", erklärte die Schauspielerin gegenüber 'Gala. Dass Nova später fließend deutsch spricht, ist Diane wichtig, darum besucht sie schon jetzt eine deutsche Schule, "damit sie mehr von Deutschen umgeben ist".

Diane Kruger lernt auch von Nova

Die stolze Mama wünscht sich, dass Nova eine echte Weltbürgerin wird: "Ich versuche ihr von Anfang an beizubringen 'Wir wohnen auf der Welt. Wir sind überall zu Hause, wir haben Freunde überall'. Wer weiß, ob mir das glücken wird."

Seit aus dem Paar eine kleine Familie wurde, hat sich Dianes Blick auf die Welt komplett gewandelt. "Mutter zu werden hat alles verändert – es ist solch ein Klischee, aber es ist wahr“, sagte sie im Dezember 2021 zum Magazin 'Women’s Health'. Sie würde immer noch gerne arbeiten, aber dabei im Gegensatz zu früher weniger an ihre Karriere denken, als daran, wie es in den Zeitplan der Familie passt. "Die Dinge ändern sich einfach, wenn man eine Familie hat. Man möchte alle zusammenhaben", betonte Diane Kruger.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com