Dolly Parton weigerte sich ursprünglich, in der Serie ‚Pam Tommy‘ ihren Song ‚I Will Always Love You‘ verwenden zu lassen.
Das Team hinter der erfolgreichen Hulu-Sendung wollte unbedingt den klassischen Track der 76-jährigen Sängerin im Finale der Show haben, wovon Parton anfangs jedoch nicht überzeugt gewesen sei.

Amanda Thomas, die Beauftragte für die in der Show verwendete Musik, erzählte gegenüber ‚IndieWire‘: „Der von Dolly war einer, der anfangs tatsächlich abgelehnt wurde. Sie ist sicherlich sehr offen für Dinge … Als Musikbetreuer neigen wir dazu, wenn wir uns Inhalte ansehen, insbesondere wenn große Songs verwendet werden, zu sagen: ‚Oh, das ist interessant, dass diese Person das genehmigt hat.‘ Ich denke da immer an die Verwendung von ‚9 to 5‘ in ‚Deadpool‘ für diese wilde Gewaltszene.“ Nach der anfänglichen Ablehnung verfolgte Amanda einen anderen Ansatz und „rekontextualisierte“ ihren Pitch gegenüber Dolly, dem der Star schließlich zustimmte. Sie fügte hinzu: „Wir sind zurückgegangen und haben das Ganze komplett neu kontextualisiert. Und wir meinten: ‚Hier ist die Geschichte, die wir zu erzählen versuchen.‘ Wir erzählen diese Erzählung aus Pamelas Perspektive, als jemand, der den Kürzeren gezogen hat und von den Männern in ihrem Leben nicht gut behandelt wurde. [Pamela] ist an einem Ort, an dem sie liebevoll auf diese Zeit in ihrem Leben zurückblicken kann und Tommy ein Teil dieser Zeit ist, aber aus der Sicht, dass sie sich davon entfernt hat und daran gewachsen ist. Das Lied spricht das wirklich auf coole Weise an …“

©Bilder:BANG Media International – Dolly Parton – ACM Awards – March 2022 – Getty