Dua Lipa

KOI SOJER/startraksphoto.com/Cover Images

Dua Lipa: Die Sängerin ist jetzt (auch) Albanerin

Eine strahlende Dua Lipa (27) meldete sich am Sonntag (27. November) mit einer ungewöhnlichen Botschaft bei ihren 87,4 Millionen Followern auf Instagram. Darin dankte sie dem albanischen Präsidenten Bajram Begaj sowie Erion Veliaj, dem Bürgermeister der albanischen Hauptstadt Tirana.

"Ich bin sehr stolz"

Die Sängerin ('Levitating') hat nämlich jetzt die doppelte Staatsbürgerschaft. Sie war in London zur Welt gekommen und ist somit auch Britin, doch ihre Eltern stammen aus Albanien, einem Land, dem sich der Star sehr verbunden fühlt und in dem Dua Lipa als Kind und Teenager auch viele Jahre lebte. "Faleminderit, po ndihem shume krenare (danke, ich bin sehr stolz)", dankte sie den Politikern. Die stolze Musikerin teilte Videos und Fotos der feierlichen Zeremonie in Tirana, bei der auch ihre Eltern und Geschwister anwesend waren. Anschließend meldete sich auch der Präsident selbst auf Twitter.

Dua Lipa als Botschafterin

Er pries Dua Lipa dafür, dass sie Albanien auf der ganzen Welt bekannt machte. "Ich freue mich, der einzigartigen @dualipa die albanische Staatsbürgerschaft zu gewähren. Sie macht uns stolz mit ihrer internationalen Karriere und ihrem Einsatz für soziale Zwecke." Der krönende Abschluss der Feierlichkeiten soll ein Konzert der Sängerin auf dem Skanderbeg-Platz in Tirana am Montag sein. Damit wird nicht nur die Neu-Albanerin gefeiert, das Land begeht auch seinen Unabhängigkeitstag.

Dass sie so eine berühmte Fürsprecherin haben, wird auch die Albaner*innen in Dua Lipas Heimat Großbritannien freuen. Dort hatte die Innenministerin Suella Braverman zuletzt abfällig von "albanischen Kriminellen" gesprochen — viele hatten ihre Kommentare als hetzerisch empfunden. Was sie wohl sagen würde, wenn sie Dua Lipa gegenüberstünde?

Bild: KOI SOJER/startraksphoto.com/Cover Images