Fiona Erdmann

Monika Skolimowska/picture-alliance/Cover Images

Fiona Erdmann: Kompliment an ihren Liebsten

Fiona Erdmann (34) kann sich auf ihren Moe verlassen. Die Influencerin, die als GNTM-Teilnehmerin bekannt wurde, lernte ihren Freund 2017 in Dubai kennen. Mittlerweile erziehen die beiden dort ihre beiden Kinder Leo (3) Und Neyla (1). Sie funktionieren gut als Team, findet die Schauspielerin ('Anna und die Liebe').

“Er kann mich da super pushen”

Ihre unterschiedlichen Temperamente würden sich prima ergänzen. "Mit seinen Gefühlen und Emotionen ist er immer sehr zurückhaltend", erzählte die zweifache Mama der 'Gala'. "Ich bin genau das Gegenteil, bin laut, sprudle gerne auch mal über… Moe kann mich gut auf den Teppich bringen." Auch beruflich passt es gut. "Er kommt ursprünglich aus dem Marketingbereich, ich bin gelernte gestaltungstechnische Assistentin, bin mittlerweile als Content-Creatorin erfolgreich, leite seit anderthalb Jahren das Business mit Moe, der sehr engagiert ist." Ihr Partner sei genauso ehrgeizig wie sie. "Er kann mich da super pushen."

Fiona Erdmann möchte einen Heiratsantrag

Fiona Erdmann gibt aber auch zu, dass es so einige Seiten gibt, die die weniger toll sind. Sie mache den "ganzen Haushaltskram", da Moe dabei das Engagement und der nötige Ordnungssinn fehlen würde. Und er sei halt nicht so romantisch. Dass die beiden heiraten möchten, steht schon fest, aber der Geschäftsmann hat es nicht so mit romantischen Gesten. Da muss sie ihn schon stupsen, wenn sie einen Heiratsantrag haben möchte. "Ich würde mich über den Moment freuen. Und ich hätte gerne, dass er sich da auch ein bisschen Mühe gibt, das habe ich ihm auch schon ein paar Mal gesagt." Aber es wird noch ein bisschen dauern, denn momentan sei der Alltag einfach zu stressig, um noch eine Hochzeit zu planen. Da sollte das Haus fertig renoviert sein und die Kinder ein bisschen größer. Das Gleiche gilt für Nachwuchs Nummer 3, die Unternehmerin möchte keine drei kleinen Kinder unter fünf Jahren haben. Da sollten ihre beiden Großen dann ein wenig älter sein, bevor Fiona ans dritte Kind denkt.

Denen kann sie dann auch von ihrer Vergangenheit als Kandidatin für ‘Germany's Next Topmodel' erzählen. Dort liefen die Kameras, auch wenn den Teilnehmenden erzählt wurde, dass sie aus waren. So wurden sie dann vor den Augen des Publikums vorgeführt. "Es gab Momente, die nicht toll waren. Aber ich habe 'Germany’s Next Topmodel' auch einiges zu verdanken. Inzwischen sollte doch jeder wissen, dass es eine Entertainment-Show ist. Keiner schaut die Sendung, um Friede, Freude, Eierkuchen zu sehen", beschwichtigte Fiona Erdmann gegenüber 'Bild’.

Bild: Monika Skolimowska/dpa

Das könnte dich auch interessieren

  • Michael Michalsky: Er sucht doch wieder mit Heidi!

  • Neues vom Wendler: Jetzt hat er Lauras Gesicht auf dem Arm

    Michael Wendler und Laura Müller
  • Jeremy McConnell: Angst vor dem Tod

  • Celeste: So sehr beeinflusste ‚das Verliebtsein‘ ihre Musik

  • Winnie Harlow: Startet sie eine eigene Kosmetiklinie?

  • Cathy Hummels: Notarzt kam wegen Grünkohl-Chip

    Cathy Hummels